Generalbundesanwalt Range ist dahin versetzt worden, wohin er gehört, nämlich in (die „Wüste“) den Ruhestand!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) sagt ein absolutes „JA“ zur Versetzung des Bundesgeneralstaatsanwaltes Range in den Ruhestand!

Wir berichteten unter http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=generalbundesanwalt zur Affäre Ranges auf die Presse- und Meinungsfreiheit!

Soeben berichten die Medien über die Konsequenzen gegen Range, die die Politik gezogen hat:

https://www.tagesschau.de/inland/maas-range-101.html !

Wir danken mit für über 57.000 Unterstützer – News zur Petition „Landesverrat – Stoppt das Verfahren gegen Netzpolitik.org @HeikoMaas“

Wir sind diesbezüglich bei Lukas Pollmann!Wir dürfen nicht nachlassen, in dem Wirken zur Erhaltung der Meinungs- und Pressefreiheit in dieser Republik, die sich in fast keiner Weise mehr von einer „Bananenrepublik“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=bananenrepublik+deutschland) zu unterscheiden lässt!

Weitere Schüsse des „Juristischen Tollhauses“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=juristisches+tollhaus) in unserer „Bananenrepublik“ stehen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu erwarten an!

Lasst uns wachsam und kampfesbereit bleiben! Wir bleiben als AK unwahrscheinlich nahe dran!!!

Für den AK Manni Engelhardt

Hier folgt die Mitteilung des Lukas Pollmann, die vor (wenigen Minuten) der  Bekanntgabe der Versetzung des Generalbundesanwaltes in den Ruhestand  uns zugemailt wurde:

„Lukas Pollmann

Danke für über 57.000 Unterstützer
Hallo Unterstützer/Innen,,

Wow, ich hätte nicht gedacht, dass wir in so kurzer Zeit so viele Stimmen gegen die Ermittlungen wegen Landesverrat zusammenbekommen. Damit haben wir ein Zeichen für die Pressefreiheit setzen können und zeigen, dass es eine breite Öffentlichkeit interessiert.

Aktuell ruht zwar das verfahren, aber es ist immer noch nicht eingestellt. Daher werden auch wir weiter die nächsten Schritte des Generalbundesanwaltes verfolgen und versuchen diesem eventuell auch die Petition persönlich zuzustellen.

Bis dahin müssen wir aber weiter wachsam bleiben. Teilt weiterhin die Petition. Erzählt anderen von diesem Fall und unterstützt weiterhin Netzpolitik durch Dinge wie Spenden oder die Teilnahme an ihren Aktionen.

Viele Grüße,

Lukas

Weiterlesen

http://www.change.org/p/landesverrat-stoppt-das-verfahren-gegen-netzpolitik-org-heikomaas/u/11620536?tk=5DiGHHkZ60RS1AR_QDkXphDq4iviEYf1AlspZAFxLp0&utm_source=petition_update&utm_medium=email

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.