Journalistin fordert den Rücktritt des Bundesgesundheitsministers Hermann Gröhe!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns sehr oft für die berechtigten Interessen der Hebammen eingesetzt, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt.

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=hebammen !

Zu diesem Thema erreicht uns soeben die Petition „Journalistin fordert Rücktritt von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe! -News zur Petition Lieber Herr Gröhe, retten Sie unsere Hebammen!“.

http://www.bmg.bund.de/typo3temp/pics/b753118235.jpg

(Foto aus: http://www.bmg.bund.de/ministerium/meldungen/2015/meldung-e-health-gesetz.html)

Diese Petition der Journalistin Michaela Skott, dieBianca Kasting an uns weitergeleitet hat, haben wir sehr gerne nachstehend mit der Bitte um Kenntnisnahme und Bedienung für Euch auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Bianca Kasting verbreitet die Forderung der Michaela Skott und ruft auf:

„Die Große Koalition hat Halbzeit und mit ihr auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Was hat er seit seinem Amtsantritt (vor 597 Tagen!) für eine sichere Geburtshilfe in Deutschland getan? Nichts.

Jetzt fordert Michaela Skott – Journalistin und zweifache Mutter – den Rücktritt: Ein Minister, der diese Fakten nicht kennt und damit die Sicherheit von Kindern und Frauen riskiert, muss zurücktreten! Ein Minister, der diese Fakten kennt und keine Lösungen entwickelt, erst Recht.
In dem aktuellen Huffington Post-Artikel nennt sie 3 sehr triftige Gründe, weshalb Hermann Gröhe zurücktreten sollte. Recht hat sie!

Bitte sagt und teilt es weiter!“

Weiterlesen

http://www.change.org/p/lieber-herr-gröhe-retten-sie-unsere-hebammen/u/11655620?tk=AeF9cQr-8_kIDXsmWC67HPROOUmzqj6K6yFXA8RBDJs&utm_source=petition_update&utm_medium=email

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Gesundheitspolitik, Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.