Lasst uns am 8.8.15 gemeinsam gegen die Aktionen der Rechten in Düsseldorf stoppen! (See Red informiert!)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine wichtige Mitteilung von See Red (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=see+red) in Form einer News. See Red ruft zur Aktion gegen die REPs in Düsseldorf auf. Unter dem Motto „NAZIS VERTREIBEN – FLÜCHTLINGE BLEIBEN“ findet am Samstag, den 08.08.15 wieder eine Gegenveranstaltung zur geplanten Veranstaltung der Rechten gegen die Flüchtlinge in Düsseldorf statt. Ferner teilt See Red noch einmal ihren Standpunkt in Sachen „Ende im Gelände!“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/07/29/ende-im-gelaende-jetzt-erst-recht-unterstuetzt-die-aktionen-gegen-die-umweltzerstoerenden-tagebaue/) mit.

Sehr gerne haben wir diese See Red – News nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

See Red teilt mit:

„Hallo und guten Tag,

dies ist ein Newsletter
von Interventionistische Linke Düsseldorf [see red!]

Für Samstag, den 8.8., plant die Rechtsaußenpartei „Die Republikaner“
erneut eine Demonstration gegen die Unterbringung von Flüchtlingen in
Düsseldorf-Garath.

Nachdem der Aufmarsch der REPs beim letzten Mal in Garath durch Proteste
erfolgreich verkürzt werden konnte, versuchen die Rechten erneut, die
Anwohner*innen gegen die Flüchtlinge aufzuhetzen – dieses Mal jedoch
gleich von Beginn an mit einer verkürzten Strecke. Um 16 Uhr wollen sie
sich vor der Freizeitstätte Garath treffen, um dann wenige Meter in die
Richtung einer Flüchtlingsunterkunft zu laufen.

Wir treffen uns um 15 Uhr am Netto-Markt, Kurt-Schumacher Str. /
Koblenzer Str. 247 und Düsseldorf-Garath: Protest und Widerstand auf
die Straße zu tragen: Nazis vertreiben – Flüchtlinge bleiben!

Treffpunkt zur gemeinsamen Anfahrt: 14:15 Uhr, Düsseldorf HBF -> UFA-Kino

Warum wir als Interventionistische Linke zu massenhafter Beteiligung an
der ungehorsamen Aktion ‚Ende Gelände!‘ am Wochenende 14.-16. August
gegen das rheinische Braunkohlerevier aufrufen? Steht hier:
www.interventionistische-linke.org/beitrag/globale-solidaritaet-statt-systemischer-wahnsinn

Mehr Informationen über uns unter www.anti-kapitalismus.org und
facebook.com/srddorf . Per mail unter seered@riseup.net

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.