Flüchtlingsfest in Heidenau hat stattgefunden! Hut ab vor der Gewerkschaft der Polizei!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 28. August 2015 hatten wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) den Artikel „Fest für Flüchtlinge in Heidenau findet trotz Versammlungsverbot, das auch durch die GdP kritisiert wird, statt! (Wolfgang Erbe informiert!)“

(http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/08/28/fest-fuer-fluechtlinge-in-heidenau-findet-trotz-versammlungsverbot-das-auch-durch-die-gdp-kritisiert-wird-statt-wolfgang-erbe-informiert/)

zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Heute nun wollen wir Euch die aktuellste Stellungnahme der Gewerkschaft der Polizei -GdP- (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gdp/) zum Thema nahebringen.

Die Online-Erklärung des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der GdP, nämlich die des Kollegen Jörg Radek,

http://www.gdpbundespolizei.de/wp-content/uploads/2010/11/foto.jpg

(Foto aus: http://www.gdpbundespolizei.de/2010/11/jorg-radek-zum-stellvertretenden-gdp-bundesvorsitzenden-gewahlt/)

vom 28.08.2015 könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link auf der Homepage der GdP direkt aufrufen:

http://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/id/DE_Radek-Ein-Kniefall-vor-dem-Mob !

In dieser Angelegenheit sagen wir als AK: „Hut ab, vor den Kolleg/Innen der GdP!“

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, GdP veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.