Tarifrunde Energiewirtschaft/Tarifgruppe GWE ist angelaufen! Arbeitgeberangebot ist inakzeptabel!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Inne-Arbeitskreis (AK) das aktuellste Tarifinfo der Gewerkschaft Ver.di-Landesbezirk NRW über die angelaufene Tarifrunde in der Energiewirtschaft / Tarifgruppe GWE. Die erste Verhandlungsrunde ist gescheitert! Ver.di verlangt mit Recht ein absolut verbessertes Angebot der Arbeitgeberseite!

Wir teilen die Aufforderung der Gewerkschaft Ver.di als AK vollinhaltlich und versprechen, auf unserer Homepage über den Fortgang der Angelegenheit kontinuierlich zu berichten!

Den Arbeitgebern sei in das Stammbuch geschrieben: Wer Nullrunden fordert, der darf sich nicht wundern, wenn ihm ein totaler Arbeitskampf ins Haus kommt! Das komplette Tarifinfo hsaben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

————————————————————————————————————–

VER.DI – INFORMATION ENERGIEWIRTSCHAFT

G u t e L e u t e … G u t e A r b e i t … G u t e s G e l d !

03/15

03.09.2015

TARIFINFORMATION

für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Tarifbereich der

Tarifgruppe GWE

Kurzer Verhandlungsauftakt zur Tarifrunde GWE –

Kein verhandlungsfähiges Angebot der Arbeitgeberseite!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum Auftakt der Verhandlung teilte die Arbeitgeberseite mit, dass es eigentlich an der Zeit sei, für die Tarifgruppe GWE eine Nullrunde zu vereinbaren. Nach einer klaren Ansage der ver.di-Verhandlungskommission wurde dann folgendes (Verhandlungsangebot) unterbreitet:

Erhöhung der Vergütungssätze und Ausbildungsvergütungen

– Ab 01.10.2015 bis 30.11.2015 eine Einmalzahlung

– Ab 01.12.2015 bis 30.11.2017 1,5 %

– Laufzeit insgesamt 26 Monate

Anpassung der Ausgleichsbeträge (Besitzstände) nach § 3 Nr. 2 ÜL-TV

Abstandsgebot zu den AT-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Keine verbindlichen Regelungen zur Ausbildungs- und Übernahmequote

Aus Sicht der ver.di-Verhandlungskommission ist auf dieser Grundlage die Fortführung am Verhandlungstisch nicht möglich. Die Arbeitgeberseite wurde aufgefordert zur nächsten Verhandlungsrunde ein Angebot auf den Tisch zu legen, das sich an unseren Forderungen orientiert!

Zur Orientierung: Die Tarifsteigerungen 2015 betragen in der Energie- und Wasserversorgung, Bergbau 2,6% und in der Gesamtwirtschaft 2,9 % Quelle: -WSI | Hans-Böckler-Stiftung

Die Tarifverhandlungen werden wie geplant am 14. September 2015 in Dortmund fortgesetzt. Die ver.di-Tarifkommission wird einen Tag später zu einer außerplanmäßigen Sitzung eingeladen. So sind wir in der Lage notwendige Beschlüsse zum weiteren Fortgang zu fassen und bleiben handlungsfähig.

Über den Verlauf der Verhandlungsrunden werden wir zeitnah berichten.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Gonsior Jörg Koburg

Verhandlungsführer Gewerkschaftssekretär

V.i.S.d.P.: Jörg Gonsior – ver.di NRW – Fachbereich Ver- und Entsorgung – Karlstraße 123-127, 40210 Düsseldorf

————————————————————————————————————–

Link zur entsprechenden Quelle (Hans-Böckler-Stiftung): http://www.boeckler.de/52619_60441.htm

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Tarifrunde Energiewirtschaft/Tarifgruppe GWE ist angelaufen! Arbeitgeberangebot ist inakzeptabel!

  1. Pingback: Arbeitgeber im Bereich der GWE bewegt Euch, sonst werdet Ihr in der lfd. Tarifrunde bewegt! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.