Arbeitgeber im Bereich der GWE bewegt Euch, sonst werdet Ihr in der lfd. Tarifrunde bewegt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hatten wir mit Artikel vom 09.09.2015 über die angelaufene Tarifrunde der GWE (Energiewirtschaft NRW) berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link noch einmal aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/09/09/tarifrunde-energiewirtschafttarifgruppe-gwe-ist-angelaufen-arbeitgeberangebot-ist-inakzeptabel/ !

Heute liegt uns eine VER.DI-Mitteilung zum Thema vor, die ausweist, dass das Arbeitgeberangebot völlig unzureichend ist.

Wir haben diese Tarifinformation 04/15 nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Als AK sind wir der Meinung, dass dann, wenn die Arbeitgeber sich nicht entsprechend bewegen, sie durch die Kolleginnen und Kollegen bewegt werden müssen!

Solidarität mit den Forderungen der Kolleginnen und Kollegen im Bereich der GWE!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Und hier das Info 04/15:

G u t e L e u t e … G u t e A r b e i t … Gutes Geld!

04/15

16.09.2015

TARIFINFORMATION

für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Tarifbereich der

Tarifgruppe GWE

Verhandlungsergebnis reicht nicht aus!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der 2. Verhandlungsrunde am 14.09.2015 unterbreitete die Arbeitgeberseite nach mehreren Verhandlungsunterbrechungen ein finales Angebot zur Vergütungsrunde 2015:

Erhöhung der Vergütungssätze und Ausbildungsvergütungen

– ab 01.10.2015 um 2,4 %

– Laufzeit 26 Monate

Anpassung der Ausgleichsbeträge (Besitzstände) nach § 3 Nr. 2 ÜLTV

Abstandsgebot zu den AT-Mitarbeiter/Innen

Das Angebot wurde in der ver.di-Verhandlungskommission intensiv beraten und mehrheitlich als Verhandlungsergebnis akzeptiert. Das war die Grundlage für die Beratung und Beschlussfassung in der ver.di-Tarifkommission.

Am 15.09.2015 hat die ver.di-Tarifkommission mehrheitlich folgenden Beschluss gefasst:

Das Verhandlungsergebnis ist für einen Tarifabschluss nicht akzeptabel

Die Verhandlungen werden am 20.10.2015 fortgesetzt

Parallel wird am 20.10.2015 die ver.di-Tarifkommission tagen

Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Mitglieder der ver.di-Tarifkommission und die ver.di-Vertrauensleute werden die Zeit nutzen, den Stand der Verhandlungen mit Euch zu diskutieren. Ziel ist es, in der 3. Verhandlungsrunde gestärkt einen akzeptablen Tarifabschluss zu erreichen, der Euren Leistungen in den Betrieben gerecht wird.

Über das Ergebnis der 3. Verhandlungsrunde werden wir zeitnah berichten.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Gonsior & Jörg Koburg

Verhandlungsführer Gewerkschaftssekretäre

V.i.S.d.P.: Jörg Gonsior – ver.di NRW Fachbereich Ver- und Entsorgung Karlstraße 123-127 – 40210 Düsseldorf

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.