Im Bereich LUFTVERKEHR tritt die „IGL“ als neue Gewerkschaft an! Wird sie Zukunft haben?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir zur Kenntnis genommen, dass bei der „LUFTHANSA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=lufthansa) eine neue Gewerkschaft gebildet wurde.

Vor einigen Tagen ist diese neue Gewerkschaft beim Registriergericht in ihrer Gründung bestätigt worden.

Diese Gewerkschaft nennt sich Industriegewerkschaft Luftverkehr (IGL).

In Wirklichkeit handelt es sich um die Bildung einer Dachorganisation, bei der die Gewerkschaft Unabhängige Flugbegleiter Organisation – UFO – (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/ufo/ und https://www.ufo-online.aero/) die größte Rolle spielt.

Kleinere Organisationen, die nicht tariffähig sind, sollen dieser IGL beigetreten sein.

Die Masse des beschäftigten Bodenpersonals ist jedoch in der Gewerkschaft Ver.di (http://www.verdi.de/ und http://www.ak-gewerkschafter.de/category/verdi) organisiert.

Die Pilotinnen und Piloten sind in der Mehrzahl in der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit e. V. (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=cockpit und http://www.vcockpit.de/) organisiert.

Nachstehend haben wir einen Link mit gepostet, der Euch zum entsprechenden Online-Artikel der RHEINISCHEN POST führt:

http://www.rp-online.de/wirtschaft/ufo-gruendet-industriegewerkschaft-aid-1.5422411 !

Da stellt sich in der Tat die Frage, ob diese neue Gewerkschaft eigentlich eine Existenzsicherung und somit eine Zukunft hat? Wir werden es sehen und bleiben deswegen am Thema dran.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.