Die Beschäftigten bei „REAL“ wehren sich! Nur wer sich wehrt, lebt nicht verkehrt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis AK) haben wir uns mit der prekären Situation der Kolleginnen und Kollegen bei „REAL“ befasst, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/07/25/lasst-uns-gemeinsam-die-tarifflucht-der-handelskette-real-stoppen/ !

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f7/Real,-Logo.svg/150px-Real,-Logo.svg.png

Gestern nun haben die betroffenen Kolleginnen und Kollegen aus ihrem „gewerkschaftspolitischen Herzen“ keine „Mördergrube gemacht.

4000 Beschäftigte haben unterstützt durch die Gewerkschaft Ver.di die sogenannten „Brocken“ geworfen.

Schon am 29.09.2015 hatte der Landesbezirk NRW der Gewerkschaft Ver.di dies angekündigt, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++52548e4c-6690-11e5-b4dc-52540059119e !

Dann war es gestern endlich soweit! Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die Online-Berichterstattung des WDR (Studio Düsseldorf) zum Thema:

http://www1.wdr.de/studio/duesseldorf/themadestages/protest-bei-real100.html !

Der Ausstieg aus der Tarifbindung und der durch die profitgierenden Arbeitgeber geplante Einstieg in einen sogenannten „Haustarif“ würden nur Verschlechterungen für die 38000 Beschäftigten bei „REAL“ bringen!

Dieser gestrige Protest muss ein Auftakt zu viel MEHR sein, denn nur wer sich wehrt, lebt nicht verkehrt!

Wir bleiben am Thema dran. Solidarität mit den Kolleginnen und Kollegen bei „REAL“!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Die Beschäftigten bei „REAL“ wehren sich! Nur wer sich wehrt, lebt nicht verkehrt!

  1. Pingback: REAL-Mitarbeiter/Innen gehen auf die Straße! „Wohnwelt Pallen“ wird in AC von „XXL“ übernommen! Droht hier Stellenabbau? | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.