Die 94-jährige hochdemente Käthe darf nicht aus ihrer Wohnung grundlos herausgekündigt werden! Zeichnet die Petition für Käthe und 6 weitere Menschen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) wurden wir heute durch Change.org (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=change%2Borg) gebeten, eine Petition für die demenzkranke 94-jährige Käthe zu unterzeichnen.

Der Hintergrund dieser Petition ist, dass Käthe und 6 weitere, an Demenz erkrankte und ältere Mitbewohner im Berliner Bezirk Steglitz zum 31. Oktober 2015 ihre Wohnung ohne Begründung gekündigt bekommen haben.

Die „Esplanaden Berlin – Holding A/S“ mit Sitz in Nyborg / Dänemark (http://www.yelp.com/biz/esplanaden-berlin-holding-nyborg) hat den Mietvertrag, der vom gemeinnützigen Verein „Freunde alter Menschen e. V.“ (http://www.famev.de/) gehalten wird, erbarmungslos gekündigt.

So geht man in Deutschland mit den „TRÜMMERFRAUEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=tr%C3%BCmmerfrauen) um!

Wir rufen zur Zeichnung der Petition auf! Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch den Hintergrund nebst Petition auf:

https://www.change.org/p/kein-rauswurf-der-demenzkranken-k%C3%A4the-94-aus-ihrem-zuhause-in-der-albrechtstra%C3%9Fe-rauswurfmit94?utm_source=action_alert&utm_medium=email&utm_campaign=404896&alert_id=yRrwCaQIWD_SEOx6M%2FlFBIGoUVesZCdITaEAcu4cf2F4NHp8CAP9oc%3D !

Die alten Menschen dürfen nicht aus ihrer gewohnten Umgebung gezerrt werden. ALTE BÄUME DÜRFEN NICHT VERPFLANZT WERDEN!

Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die 94-jährige hochdemente Käthe darf nicht aus ihrer Wohnung grundlos herausgekündigt werden! Zeichnet die Petition für Käthe und 6 weitere Menschen!

  1. Pingback: Die Presse nimmt die Change.org-Petition für Käthe gegen den Investor auf und berichtet! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

  2. Pingback: Der Kampf für den verbleib der 94-jährigen Käthe in ihrer Wohnung mündet in eine juristische Auseinandersetzung! HELFT!!! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.