Belgische Polizei geht mit Tränengas gegen Demonstranten vor!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir am gestrigen Tage einen Artikel zu den Streikaktionen in Belgien gepostet. Diesen Artikel könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link noch einmal aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/10/07/heute-beginnt-in-belgien-der-heisse-herbst-streikmassnahmen-der-gewerkschaften-gegen-die-regierung-arbeitnehmerpower-macht-die-reichen-sauer/ !

Heute haben wir seitens unseres AK-Mitgliedes Christa Lenz (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=christa+lenz) einen Artikel aus der ostbelgischen Tageszeitung „GRENZECHO“ www.grenzecho.net erhalten, dem entnommen werden kann, dass die belgische Polizei mit Gewalt gegen die demonstrierenden Kolleginnen und Kollegen vorgegangen ist. Dies geschah unter dem Aspekt der vorgeblichen Ausschreitung.

Den kompletten Artikel haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Artikel aus dem „GRENZECHO“:

—————————————————————–
Ausschreitungen am Brüsseler Südbahnhof
Großkundgebung in Brüssel – Polizei setzt Löschfahrzeuge und Tränengas ein
—————————————————————–

Zehntausende Demonstranten sind am Mittwoch dem Aufruf der Gewerkschaften nach Brüssel gefolgt. Wie belgische Medien berichten, ist es nun am Mittwochnachmittag zu Ausschreitungen am Brüsseler Südbahnhof gekommen. Die Polizei musste Löschfahrzeuge und Tränengas einsetzen.

Laut „Le Soir“ waren schätzungsweise 200 Demonstranten involviert. Die Unruhestifter, die schwarz trugen und vermummt waren, warfen mit Kopfsteinpflastern in Richtung der Polizisten. Mindestens ein Polizist soll dabei am Kopf verletzt worden sein.

„Het laatste Nieuws“ meldet, dass die Zivilisten zudem mit Rauchbomben und Absperrungen um sich warfen und Mülleimer in Brand steckten. Die Polizei habe die Situation mit Hilfe von Löschfahrzeugen und Tränengas unter Kontrolle gebracht. „Le Soir“ spricht von drei Festnahmen.

Den Artikel finden Sie online unter:
http://www.grenzecho.net/a?74555c62-37b2-4748-92da-ebe158a1053d

=================================================
GRENZECHO.NET – OSTBELGIEN GRENZENLOS
Das deutschsprachige Portal für Ostbelgien

=================================================
Powered by Grenzecho – Die deutschsprachige Tageszeitung in Ostbelgien
http://www.grenzecho.net

Share
Dieser Beitrag wurde unter Belgien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.