Und wieder ruft „SEE RED“ gegen die flüchtlingsfeindlichen Aktivitäten der „DÜGIDA“ auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

„SEE RED“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=see+red/) hat uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) wieder über die jüngsten Absichten der „Dügida“ und die entsprechenden Gegenaktivitäten informiert.

DÜESSELDORF STELLT SICH WIEDER EINMAL QUER GEGEN DIE INTOLERANTEN FREMDENHASSER!

Sehr gerne haben wir diese wichtige Information von „SEE RED“ zum Anlass genommen, diese zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Aktivierung auf unsere Homepage zu posten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

„SEE RED“ informiert:

„Hallo und guten Tag,

dies ist ein Newsletter
von Interventionistische Linke Düsseldorf [see red!]

Dügida marschiert wieder auf. Diesmal am 23.10.2015 wieder vom Worringer Platz (neben
Hbf) in Richtung Oberbilker Markt. Am Worringer Platz trifft sich DSSQ
uns so ab 18:00 Uhr, die Nazis wollen um 19 Uhr da sein.

No Go für HoGeSa – Nazis den Platz nehmen

Am kommenden Sonntag wollen Antirassist/Innen den Aufmarsch der
rassistischen Hools von Hogesa in Köln blockieren. Treffpunkt für
Düsseldorf ist 10:20 Uhr vor dem Ufa Kino am Düsseldorfer Hbf.

Düsseldorf stellt sich quer präsentiert: Beats Against Racism

Es treten auf: Mal Élevé (Irie Révoltés), Kutlu (Microphone Mafia),
Tice, RapLab Projekt
•
Wann: Am 26. Oktober (Montag) ab 18 Uhr
Wo: Düsseldorf-Garath, am S-Bahnhof (Nikolaus­-Groß-­Platz)

Für Samstag, den 7.11. kündigen Rassisten eine Demo gegen
„Flücht1ingswahnsinn“ an. Sie wollen sich um 16 Uhr am Burgplatz in der
Düsseldorfer Altstadt treffen. Wir werden auch da sein. Weitere Infos
folgen.
Hier ein Überblick über alle Dügida-Termine:

23.10, Düsseldorf Worringer Platz, 19 Uhr
30.10, Düsseldorf Worringer Platz, 19 Uhr
06.11, Düsseldorf Worringer Platz, 19 Uhr
20.11, Düsseldorf HBF Haupteingang raus, vor dem Backwerk, 19 Uhr
18.12, Düsseldorf HBF Haupteingang raus, vor dem Backwerk, 19 Uhr

Mehr Informationen über uns unter www.anti-kapitalismus.org und
facebook.com/srddorf . Per mail unter seered@riseup.net

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.