SKANDAL: BDA schafft es sogar, ein Unterrichtsbuch („Ökonomie u. Gesellschaft“) aus dem Verkehr ziehen zu lassen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit Entsetzen haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) zur Kenntnis genommen, welchen direkten Einfluss die Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände (BDA) mit Sitz in Berlin (http://www.arbeitgeber.de/www/arbeitgeber.nsf/id/home) auf die Bildungspolitik in Deutschland hat.

Laut Gewerkschaft Erziehung Wissenschaft (GEW) hat die BDA ein Unterrichtsbuch über die Wirtschaft mit dem Titel „Ökonomie unter Gesellschaft“ blockiert, in dem sie massiv als Lobbyist beim Innenministerium ein Vertriebsverbot durchsetzen konnte.

Die Bundeszentrale für politische Bildung (BPB) mit Sitz in Bonn (https://www.bpb.de/) hatte dieses Unterrichtsbuch über die Wechselwirkung von Gesellschaft und Ökonomie im Februar des Jahres erst herausgegeben. Es war unter der fachlich kompetenten Leitung der Frau Prof. Bettina Zurstrassen,

http://www.uni-bielefeld.de/soz/personen/zurstrassen/images/Foto_Zurstrassen-18.5.12-1.jpg

einer hervorragenden Wissenschaftlerin an der Universität Bielefeld, entstanden.

Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie kritisiert diese, wie wir als AK meinen, direkte Zensur (http://www.soziologie.de/de/nc/aktuell/meldungen-archiv/einzelansicht/archive/2015/10/23/article/vorlaeufiges-vertriebsverbot-der-sammelpublikation-oekonomie-und-gesellschaft-bundeszentrale-fuer-politische-bildung-durch-das-bundesministerium-des-innern.html) !

Dieser ungeheuerliche Eingriff in Forschung, Lehre, Bildung und Erziehung durch die BDA macht wieder einmal deutlich, wer in Deutschland das wirkliche Sagen hat, nämlich die Vertreter/Innen des Kapitals.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zu dem besagten Online-Artikel auf der Homepage der GEW:

http://www.gew.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/arbeitgeberverband-blockiert-unterrichtsbuch-ueber-wirtschaft/ !

Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) empfehlen wir als Lektüre zum besseren Verständnis dieses ungeheuerlichen Vorgangs und zur Belichtung des Hintergrundes, vor dem das in der „Bananenrepublik Deutschland“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=bananenrepublik+deutschland) abgegangen ist, die Lektüre „DAS KAPITAL“ von Karl Marx!

http://ais.badische-zeitung.de/piece/00/55/63/7b/5596027.jpg

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, GEW veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.