Petition gegen Benachteiligung von Behinderten zum Weltspartag!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns sehr stark mit der Frage der Benachteiligung für Behinderte auseinandergesetzt. Dies könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=behinderte

Im Speziellen haben wir uns auch mit der Behaltsfrage bei bedürftigen Behinderten in unzureichender Höhe von 2600, — Euro auseinandergesetzt, da die inzwischen verstorbene Mutter des AK-Koordinators genau zu diesem Personenkreis zählte. Der Klick sauf den nachstehenden Link führt Euch genau zu dem entsprechenden Artikel:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/09/01/die-begruendung-zur-nichtzulassungsbeschwerde-gegen-das-unsoziale-urteil-des-dr-weissling-schregel-vom-lsg-nrw-ist-an-das-bsg-unterwegs/ !

Hier bleibt zunächst die Entscheidung des BSG abzuwarten.

Inzwischen haben wir uns mit der Petition von Constantin und Raul zum Thema befasst.

Diese sind nunmehr unter dem Titel „Aktion zu unserer Petition“ auf uns zugekommen. Den kompletten Text haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

„Hallo Manfred,

hier sind Constantin und Raul, die Starter der Petition »Für ein Recht auf Sparen und ein gutes Teilhabegesetz«.

Wir möchten Ihnen noch einmal herzlich danken. Mit Ihnen haben über 285.000 Menschen aus ganz Deutschland für mehr Teilhabe unterschrieben – vielleicht sind es schon bald 300.000?

Heute ist Weltspartag. Eine gute Gelegenheit, zu zeigen, dass Menschen mit Behinderung kaum sparen dürfen. Ihr Kontostand darf höchstens 2600 Euro betragen. Der Weltspartag ist daher für viele Menschen nicht mehr als ein „Hashtag“.

Manfred, bitte teilen Sie unser Bild auf Facebook damit noch mehr Menschen von dieser ungerechten Regelung erfahren!

[https://www.change.org/p/recht-auf-sparen-und-f%C3%BCr-ein-gutes-teilhabegesetz-jetzt-sch%C3%A4uble-und-nahles]?utm_source=action_alert&utm_medium=email&utm_campaign=428190&alert_id=lGdyHrJrzp_zPhHOQ37AdOeZsCkikoGM2ZT5V8LtAss86f6690qeFU%3D

Mit unserer Aktion erinnern wir Bundesministerin Andrea Nahles an ihr Versprechen. Bei der Petitionsübergabe vor einigen Tagen in Berlin sicherte sie uns zu: „Das Bundesteilhabegesetz kommt!“

Sie twittern lieber? Dann geht’s hier entlang.

Vielen Dank und herzliche Grüße,
Constantin Grosch und Raul Krauthausen“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.