Vermutlich wird die Gewerkschaft UFO noch in dieser Woche zu Streiks bei der LUFTHANSA gezwungen sein!?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir sehr intensiv über die Tarifauseinandersetzung zwischen der Gewerkschaft Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) und der LUFTHANSA berichtet, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link auf- und in das Gedächtnis zurückrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/ufo/ ! Heute nun wird in den Medien vermeldet, dass die UFO (https://www.ufo-online.aero/) mit baldigen Streiks drohen würde, was auf der Homepage der UFO noch nicht gepostet und somit zu lesen steht.

Allerdings hat dpa (http://www.dpa.de/) mit der nachstehenden Meldung Einzug in die Tageszeitungen des heutigen 2. November 2015 gefunden:

„Flugbegleiter drohen mit baldigen Streiks

Frankfurt: Reisende müssen sich in den nächsten Tagen erneut auf Streiks bei der Lufthansa einstellen. Nach den Piloten wollen nun auch die Flugbegleiter bei Europas größter Airline in den Ausstand treten. ´Wir werden am Montag mitteilen, wann Streiks anstehen´, sagte Ufo-Chef Nicoley Baublies. Das könne auch schon die kommende Woche betreffen, wahrscheinlich sei aber, dass es noch ein paar Tage dauere. Die Lufthansa will den Ausstand aber möglichst noch verhindern. ´Wir werden alles rechtlich Mögliche tun, um einen Streik zu verhindern´, sagte Bettina Volkens, Vorstand Personal und Recht der Lufthansa, bei einer Telefonkonferenz gestern. Dazu gehört auch, möglicherweise die Schlichtung anzurufen. Baubies: ´Wir haben gelernt, dass eine Lösung am Verhandlungstisch nicht gewollt ist.´(dpa)“

Als AK vermuten wir hinter dieser Ankündigung der Lufthansa, „alles rechtlich Mögliche“ tun zu wollen, auch die Einschaltung der Justiz als sogenannte „Ausputzerin“!?

Wir bleiben mit Sicherheit am Thema dran und werden weiter Berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, UFO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.