AG-Düsseldorf schmiert jetzt auch den einsweiligen Verfügungsantrag gegen UFO-Streik ab! Ver.di macht an Flughäfen mobil! Der Streik bei LUFTHANSA geht weiter!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innenarbeitskreis (AK) berichten wir mittlerweile täglich über den Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) und der LUFTHANSA, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/ufo/ !

Seit gestern gibt es einen weiteren Erfolg der UFO zu vermelden. Nach dem das Arbeitsgericht Darmstadt den Antrag der LUFTHANSA auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen den Streik abgeschmiert hat, hat nun auch eine andere Kammer des Arbeitsgerichtes Düsseldorf die sogenannte „Kurve“ bekommen und im Gegensatz zur Entscheidung des Arbeitsgerichtes Düsseldorf von Dienstag, den 10.11.2015 ebenfalls einen weiteren Antrag der LUFTHANSA auf einstweiliges Streikverbot abgeschmiert!

Das nennen wir Opportunismus im „Juristischen Tollhaus der Bananenrepublik Deutschland“!

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zur STREIK-SONDERSEITE auf der Homepage der Gewerkschaft UFO:

http://www.ufo-online.aero/ !

Jetzt ist auch die Gewerkschaft Ver.di rührig geworden. Sie startet nunmehr eine bundesweite Tarifkampagne an allen Flughäfen in Deutschland.

Der Klick auf den hier stehenden Link führt Euch direkt zum Online-Artikel zum Thema vom 11.11.2015 auf der Ver.di-Homepage:

http://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++a3c1564a-888f-11e5-9627-52540059119e !

Wir hatten als AK auf unserer öffentlichen Sitzung am 10.11.2015 den einstimmigen Beschluss gefasst, Ver.di zur Solidarität mit den streikenden Kolleginnen und Kollegen des Kabinenpersonals und ihrer Gewerkschaft UFO aufzufordern. Immerhin sind Kabinenpersonal und Piloten auf Langstreckenflügen 12 und mehr Stunden ohne ausreichende Ablösung auf den Beinen. Das was man für Busfahrer/Innen an ausreichenden Ruhezeiten abverlangt, gilt im Luftverkehr nicht!

SOLIDARITÄT MIT DEN STREIKENDEN KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN IST DAS GEBOT DER STUNDE!

Wir bleiben am Thema dran!

Für den AK Manni Engelhardt – Koordinator –

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Tarifpolitik, UFO, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu AG-Düsseldorf schmiert jetzt auch den einsweiligen Verfügungsantrag gegen UFO-Streik ab! Ver.di macht an Flughäfen mobil! Der Streik bei LUFTHANSA geht weiter!

  1. Pingback: Ist der Tarifvertrag zwischen LUFTHANSA und Ver.di auch in der Frage der betrieblichen Altersvorsorge unter Dach und Fach? | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.