UFO behält sich weitere Streiks vor! Der Kampf um den Erhalt der Besitzstände muss weitergehen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir registriert, dass der Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) und der LUFTHANSA noch lange nicht beendet ist!

Kontinuierlich haben wir über diese Tarifauseinandersetzung berichtet, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/ufo/ !

Zuletzt haben wir mit Beitrag vom gestrigen Tage (13.11.2015) dazu Stellung bezogen: http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/11/13/ufo-streik-geht-bis-heute-nacht-weiter-lufthansa-zieht-berufungsantrag-auf-einstweilige-verfuegung-zurueck/ !

Heute nun dürfen wir feststellen, dass die Gewerkschaft UFO sich unzweideutig weitere Streikmaßnahmen für die kommende Zeit nach dem Motto vorbehält:

„NACH DEM STREIK IST VOR DEM STREIK!“

Und das ist auch gut so, denn wenn es um Besitzstände der Kolleginnen und Kollegen geht, darf nicht gespaßt oder geblufft werden!

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zur Online-Berichterstattung zum Thema vom heutigen Tage auf der Homepage des „WDR 1“:

http://www1.wdr.de/themen/aktuell/streik-lufthansa-ufo-flugbegleiter-100.html !

Wir bleiben selbstverständlich am Thema dran, fordern Euch weiterhin zur Solidarität mit der Gewerkschaft UFO auf und kommen in Kürze auf die Sache direkt zurück!

http://www.merkur.de/bilder/2015/11/06/5792928/357692501-lufthansa-streik-ufo-kabinenpersonal-nbf.jpg

(Foto aus: http://www.merkur.de/wirtschaft/lufthansa-streik-ufo-2015-muenchen-november-flugbegleiter-frankfurt-duesseldorf-zr-5789698.html Es lohnt sich der Klick auf diesen Link!)

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Tarifpolitik, UFO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.