„Auf nach Paris! Der Plan ´B´und der wichtigste Friedensgipfel, den es je gab!“ (W. Erbe informiert)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir mehrfach zur Beteiligung an den Aktivitäten „Für das Klima auf nach Paris und Berlin“ aufgerufen (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=klimagipfel) !

Nunmehr hat uns eine wichtige Mitteilung zum Thema durch Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erreicht, die wir Euch in ob ihrer Wichtigkeit in keinesfalls vorenthalten wollen!

Nachstehend haben wir diese in ungekürzter Fassung auf unsere Homepage gepostet.

http://www.wwf-jugend.de/fileadmin/user_upload/540-Paris.jpg

(Foto aus: http://www.wwf-jugend.de/durchstarten/wir-fahren-nach-paris/10ct-fuers-klima/)

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Wolfgang Erbe teilt mit:

„2015: Für das Klima auf nach Paris – Plan B und mehr – der wichtigste Friedensgipfel, den es je gab!

Kampagne https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2F2015paris.de%2F%3Fcat%3D58 , Klimawandel https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2F2015paris.de%2F%3Fcat%3D184

der wichtigste Friedensgipfel, den es je gab https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2F2015paris.de%2F%3Fp%3D1366

18. November 2015 https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2F2015paris.de%2F%3Fp%3D1366 James https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2F2015paris.de%2F%3Fauthor%3D2
Am 30. November beginnt in Paris der Weltklimagipfel – nur zwei Wochen nach den verheerenden Terroranschlägen. Noch ist ungewiss, ob die geplante Großdemonstration vor Konferenzbeginn stattfinden kann.
Ich habe meine Bahnfahrkarten gekauft, das Hotel reserviert und werde die Reise Mainz / Paris antreten. Storniert wird nicht. Es ist mir wichtig zum Klimagipfel in Paris zu sein. Was wir dort alles machen werden, muss erneut gut überlegt, abgestimmt und geplant werden. Es geht um viel. Paris 2015 kann auch wichtigster Friedensgipfel werden, den es je gab.
greenpeace-magazin https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=https%3A%2F%2Fwww.greenpeace-magazin.de%2F schreibt dazu:
„Der Klimagipfel ist auch ein Friedensgipfel“, weiter im Link:
http://2015paris.de/ https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2F2015paris.de%2F

Liebe WWF Jugend-Aktivisten,

die Anschläge in Paris sowie in anderen Städten halten uns in Atem. Wir sind zutiefst traurig und denken voller Mitgefühl an die unzähligen betroffenen Familien und Freunde der Opfer. Gleichzeitig müssen wir in dieser aufgewühlten Situation auch unsere geplante Aktion in Paris überdenken. Eine bunte Aktion mit Tierkostümen scheint angesichts der schrecklichen Ereignisse schier unmöglich.

Hinzu kommt, dass sehr unklar ist, ob unter dem wohl verlängerten Ausnahmezustand große Versammlungen rund um den Place de la Répuplique möglich sein werden. Das Aktionsbündnis, dem auch der WWF angehört, versucht zwar mit Hochdruck, die Demo gemeinsam mit den Behörden möglich zu machen. Selbst wenn der unwahrscheinliche Fall eintritt, dass sie genehmigt wird, kann sie jederzeit – auch kurzfristig vorher wie beim gestrigen Freundschaftsspiel in Hannover – abgesagt werden.

Wir haben nach intensiven Beratungen entschieden, dass wir am ursprünglichen Konzept nicht festhalten können. Aber es gibt einen Plan B, und wir möchten euch alle dafür gewinnen, uns bei diesem Plan zu unterstützen. Jetzt müssen wir erst recht zusammenstehen und für Klimaschutz demonstrieren, denn Klimaschutz bedeutet Zukunft und Frieden!

Wie sich unsere Pläne nun ändern und welche Konsequenzen das für eure Reisepläne hat, erfahrt ihr hier:

www.wwf-jugend.de/durchstarten/wir-fahren-nach-paris/klimawende/die-klimademo-in-paris-eine-schwierige-entscheidung;8226 https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=https%3A%2F%2F3c.gmx.net%2Fmail%2Fclient%2Fdereferrer%3FredirectUrl%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.wwf-jugend.de%252Fdurchstarten%252Fwir-fahren-nach-paris%252Fklimawende%252Fdie-klimademo-in-paris-eine-schwierige-entscheidung%253B8226

Viele Grüße,
Marcel vom WWF Jugend-Team

===========================================================================
WWF Deutschland
Reinhardtstraße 18
10117 Berlin

Tel.: 030 311 777 – 700
Fax: 030 311 777 – 888
E-Mail: info@wwf-jugend.de

Gesendet: Mittwoch, 18. November 2015 um 23:50 Uhr
Von: Robert Borsch-Laaks
Betreff: Radeln für das Kima
Liebe umweltBEWEGTE Freund*innen,
der Klimagipfel naht und viele wollen sich dorthin bewegen. Neben Pilgern und Läufern sind sicher die Radler diejenigen, die am klimafreundlichsten unterwegs sind. Das Rheinische Braunkohlerevier und seine Gigawatt ineffiziente Kohleverstromung und dann Aachen liegt für einige Touren auf dem Weg. Andere starten sogar von hier.
Es gibt also einige Gelegenheiten die Langstrecken- Aktiven zu begrüßen, zu verabschieden oder auch ein Stück zu begleiten. Leider schlägt der lange Zeit extrem milde November in den nächsten Tagen in ein Wetter um, das nicht mehr unbedingt zu Außenaktivitäten einlädt. Aber es gibt kein schlechtes Wetter – nur schlechte Bekleidung 😉

=> Der „Prolog“ startet am Dreiländereck. Die grünen Parteien in B/NL/D rufen gemeinsam zu einer Climate Cycle Tour für den Sa/So 21./22.11.2015 auf. (Info http://www.ecolodg.be/einzelne-seiten/alles-rund-um-die-klimakonferenz-in-paris/ecolo-cycle-tour.html https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2Fwww.ecolodg.be%2Feinzelne-seiten%2Falles-rund-um-die-klimakonferenz-in-paris%2Fecolo-cycle-tour.html )
Es wäre toll, wenn einige Aachener (oder auch Vaalser!) zumindest die erste Etappe von der belgischen Seite des Dreiländerecks (Gemmenich) (Start: 10.00 Uhr) bis nach Henri Chapelle (ca. 1 Stunde durch Ostbelgistan) mitfahren. Der Heimweg können wir dann mit Rückenwind antreten.

=> Am, So., 22.11. starten in Aachen am Elisenbrunnen um 11.00 Uhr 7 grün bewegte Radler*innen der Seniorenklasse 50+ zu einer 7-tägigen Fahrt nach Paris. Diesem tollen Einsatz sollten wir zumindest einen gebührenden Abschied und eine Begleitung bis zur belgischen Grenze anbieten. Infos auch zu weiteren Radteams, die unterwegs sind, unter: http://greencycleparis.de/infos/ https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2Fgreencycleparis.de%2Finfos%2F

=> Am Fr/Sa 27./28.11 kommen die 18 Langstreckenradler, die am 14.11. in Kopenhagen aufgebrochen sind, in unserer Region vorbei. Es lohnt sich, in ihren Reiseblog mal rein zu schauen. http://cooperide.org/ https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2Fcooperide.org%2F . Wer sich den Fr, 27.11. freinehmen kann, ist bei der Begleitung des Streckenabschnitts „Hambacher Forst –> Aachen“ ganz herzlich willkommen – auch mit E-Bike. Wir fahren am Fr, morgen mit der Bahn nach Buir und dann mit dem Rad mit den jungen Leuten bis Aachen. Nähere Infos bei Re-Mail oder Anruf. Die Gruppe wird dann passend zum Criticalmass Stadtradeln am Freitag um 18.00 h in Aachen am Elisenbrunnen sein.
Also bewegt euch, dann wird euch warm (auch ums Herz).
Let’s move! Robert

http://www.jungewelt.de https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2Fwww.jungewelt.de%2F

http://infopartisan.net/ https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2Finfopartisan.net%2F

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2Fwww.trend.infopartisan.net%2Finhalt.html

www.globalresearch.ca

http://uhurunews.com/ https://3c.gmx.net/mail/client/dereferrer?redirectUrl=http%3A%2F%2Fuhurunews.com%2F

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Europa, Frankreich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.