Ist der Tarifvertrag zwischen LUFTHANSA und Ver.di auch in der Frage der betrieblichen Altersvorsorge unter Dach und Fach?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir sehr aufmerksam die Tarifauseinandersetzung 2015 bei der LUFTHANSA beobachten, mit den Beschäftigten zur Solidarität aufgerufen und fortlaufend darüber berichtet, wie Ihr es durch die Klicks auf die nachstehenden Links aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/gdf/

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=lufthansa

Wir berichteten mit Beitrag vom 12.11.2015 noch darüber, dass die Gewerkschaft Ver.di jetzt auch an den Flughäfen gegen LUFTHANSA mobil macht. Diesen Beitrag könnt Ihr direkt durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/11/12/ag-duesseldorf-schmiert-jetzt-auch-den-einsweiligen-verfuegungsantrag-gegen-ufo-streik-ab-ver-di-macht-an-flughaefen-mobil-der-streik-bei-lufthansa-geht-weiter/ !

Seit dem gestrigen Tage steht fest, dass die Gewerkschaft Ver.di sich mit der LUFTHANSA über einen neuen Tarifvertrag für die ca. 33000 Beschäftigten des Bodenpersonals geeinigt hat.

Die Beschäftigten erhalten für die Zeit von April 2015 bis Dezember 2015 pro Kopf eine Einmalzahlung von 2.250, — Euro. Ab 01. Januar 2016 und 01. Januar 2017 erhalten sie dann jeweils 2, 2 Prozent mehr Gehalt.

Die Frage nach den durch die LUFTHANSA gewünschten Abstrichen bei der betrieblichen Altersvorsorge scheint aus unserer Sicht noch nicht vom Tisch zu sein.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zum entsprechenden Artikel zum Thema auf „ZEIT-ONLINE“:

http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2015-11/tarifverhandlung-lufthansa-verdi-bodenpersonal-einigung !

Mit Interesse blicken wir jetzt auf die entsprechenden Veröffentlichungen zum Thema auf der Homepage der Gewerkschaft Ver.di (www.verdi.de).

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.