Frohes Fest klingt wie Häme! Wieder geht der „Jobkiller“ um, denn 550 Beschäftigte verlieren bei GIGASET ihren Job!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

alle Jahre wieder können wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) über verstärkten Stellenabbau (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau) im Vorfeld der Weihnachts- und Neujahresfesttage berichten.

Jetzt ist zu vernehmen, dass Gigaset (http://www.gigaset.com/de_de/) bis zum Jahresende 2016 ca. die Hälfte seiner 1250 Stellen abbauen will.

Diesbezüglich verweisen wir auf die Onlineberichterstattung von „HEISE-NEWSTICKER“ vom heutigen Tage.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf diesen Artikel:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Massive-Entlassungen-bei-Gigaset-550-Jobs-fallen-weg-3027591.html !

Wie heißt es so schön: „FROHE EIHNACHTEN UND EIN GLÜCKLICHES NEUES JAHR 2016!“

Für die vom künftigen Stellenabbau betroffenen Kolleginnen und Kollegen, die in den „freien Fall“ der Arbeitslosigkeit geraten werden, muss dies wie blanker Hohn klingen?!

Deswegen muss es jetzt heißen: AUFSTEHEN UND FÜR DEN ERHALT DER ARBEITSPLÄTZE KÄMPFEN!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.