Auch der SPIEGEL kündigt im Vorfeld der Festtage Stellenabbau für 2016 an!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innenarbeitskreis (AK) haben wir uns immer wieder des Themas „STELLENABBAU“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau) –besonders im Vorfeld des „Festes der Liebe“ – gewidmet und werden uns dieses Themas immer wieder annehmen. So dürfen wir heute feststellen, dass sogar der SPIEGEL-VERLAG (http://www.spiegelgruppe.de/) jüngst mitgeteilt hat, 150 Stellen abbauen zu wollen!

Dies bedeutet, dass bei diesem Unternehmen jeder 5. Arbeitsplatz wegfallen soll.

Nach öffentlichen Unternehmensangaben zufolge sollen alleine bis Ende 2016 rund 35 Vollzeitstellen in der Redaktion, 14 in der Dokumentation und 100 im Verlag wegfallen!

Elf neue SPIEGEL-Projekte sind vom Verlag und der Chefredaktion beschlossen worden. Darunter befinden sich neben mobilen Angeboten auch Bezahlangebote für SPIEGEL-ONLINE von Februar 2016 an.

Den Kolleginnen und Kollegen, die jetzt auch dort ihren Job verlieren werden, „Frohe Festtage“ und einen „Guten Rutsch“ in den Job-Verlust!

Kolleginnen und Kollegen, wacht endlich auf, denn es rettet uns kein höheres Wesen, kein Jesuskind, kein Kapitalist, kein Politiker, kein Richter und auch kein Papst! Uns aus diesem Elend zu erlösen, können wir nur selber tun!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.