Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) lädt zur offenen Diskussion über die Tarifrunde 2016 im ö.D. ein!

EINLADUNG DES GEWERKSCHAFTER/INNEN-ARBEITSKREIS (AK): http://www.ak-gewerkschafter.de/wp-content/uploads/2010/10/faust1.gif

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

am Dienstag, den 12. Januar 2016, wollen wir gemeinsam mit Euch ab 18.00 Uhr, in der Gaststätte „Freunder Eck“, Freunder Landstr. 65, 52078 Aachen-Brand, eine Tarifforderung für die Tarif- und Besoldungsrunde 2016 für Bund und Kommunen erarbeiten, die als Grundlage für die Ver.di-Mitglieder dienlich sein soll. Dazu laden wir alle Interessierten recht herzlich ein. Wir sollten dabei bedenken, dass zur Vermeidung von Altersarmut auch deutliche Schwerpunkte bzw. Forderungen bei der Altersversorgung (ZVK, RZVK, VBL etc.) gesetzt werden müssen.

Über Eurer Kommen sowie Eure Diskussionsbeiträge und Vorschläge würden wir uns sehr freuen.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Reicht diese Einladung bitte im Internet und als PDF-Handout an Eure Kolleginnen und Kollegen weiter!

—————————————————————————————————————————-

Ver.di-Tarifinfo zur Tarif- und Besoldungsrunde 2016:

Tarif-Bewegung 2016: Tarif- und Besoldungsrunde 2016 bei Bund und VKA – Entgelttabellen gekündigt – Tarifrunde 2016 beginnt, Ver.di-Mitglieder zur Forderungsdiskussion aufgerufen!

—————————————————————————————————————————

Herausgeber: Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), Bundesverwaltung,

Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin; Verantwortlich: Wolfgang Pieper, Mitglied des Bundesvorstands;

Bearbeitung: Onno Dannenberg und Hardy Liebrich

—————————————————————————————————————————

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die ver.di-Bundestarifkommission für den öffentlichen Dienst (BTKöD) hat am 19. November 2015 beschlossen, die Entgelttabellen zum TVöD, zum TVV und zu den Tarifverträgen für Auszubildende und für Praktikantinnen und Praktikanten zu kündigen. Gemeinsam wollen wir für die ver.di.-Mitglieder im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen Entgeltsteigerungen ab dem 1. März 2016 erreichen.

Wie ist die Ausgangslage?

In 2016 ist mit einem stabilen Wirtschaftswachstum und weiterem Produktivitätsfortschritt zu rechnen, es wird ein Preisanstieg von wieder mehr als 1 Prozent erwartet. Hieraus errechnet sich der sogenannte verteilungsneutrale Spielraum von bis zu 3,5 Prozent.

Die Steuereinnahmen steigen weiter. Gleichwohl ist die Haushaltssituation der Kommunen unterschiedlich.

In dieser Tarifrunde ist über die Inkraftsetzung der Entgeltordnung für den kommunalen Bereich zu entscheiden. Die kommunalen Arbeitgeber wollen die Leistungen der Zusatzversorgung kürzen und somit die zukünftigen Betriebsrentenansprüche verschlechtern.

Die Regelungen zur Altersteilzeitarbeit und zur Übernahme der Auszubildenden laufen aus.

Was wollen wir?

Wir werden in der Tarifrunde 2016 für mehr Geld für die Beschäftigten bei Bund und kommunalen Arbeitgebern kämpfen und gegen Verschlechterungen der Zusatzversorgung. Jetzt die Forderung diskutieren!

Angesichts der komplexen Ausgangssituation ist es nach Auffassung der BTKöD wichtig, die Forderungsdiskussion zu konzentrieren.

Nicht einen großen Blumenstrauß aus allem Wünschenswerten zu binden, sondern das für alle gemeinsam Wichtige herauszufinden, ist jetzt die Aufgabe in den Veranstaltungen zur Mitgliederdiskussion. Die Forderung danach, die Mobilisierungs -und Arbeitskampffähigkeit herzustellen, ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Tarifrunde 2016 im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen.

Was muss jetzt getan werden?

Die ver.di-Mitglieder in den Betrieben und Verwaltungen, in den ver.di-Bezirken diskutieren über die Forderungen für die Tarifrunde 2016 und beschließen Empfehlungen an die Mitglieder der Tarifkommission.

Die BTKöD wird in ihrer Sitzung am 18. Februar 2016 die Empfehlungen zusammenfassen, diskutieren und die gemeinsamen Forderungen für die Tarifrunde 2016 entwickeln und beschließen.

Was auch immer in der Tarifrunde 2016 bei Bund und Kommunen von uns gefordert wird, erfolgreich sind wir nur, wenn alle ver.di-Mitglieder für die Durchsetzung der Forderung kämpfen!

Jetzt ver.di-Mitglied werden – die Gelegenheit nutzen! Einmischen in die Diskussion über die Forderungen und sich an deren Durchsetzung beteiligen!

Gemeinsam sind wir stark!

Euer ver.di-Tarifsekretariat für den öffentlichen Dienst“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) lädt zur offenen Diskussion über die Tarifrunde 2016 im ö.D. ein!

  1. Pingback: Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di startete mit Forderungen nach mehr Rente und bundesweitem Bildungsfreistellungsgesetz in das Jahr 2016! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.