Der Kampf für den Verbleib der 94-jährigen Käthe in ihrer Wohnung mündet in eine juristische Auseinandersetzung! HELFT!!!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unlängst hatten wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) die Petition für die 94 Jahre alte und demenzkranke Käthe auf unserer Homepage unterstützt. Den entsprechenden Artikel könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/10/05/die-94-jaehrige-hochdemente-kaethe-darf-nicht-aus-ihrer-wohnung-grundlos-herausgekuendigt-werden-zeichnet-die-petition-fuer-kaethe-und-6-weitere-menschen/ !

Zwischenzeitlich haben wir zwei weitere Beiträge zum Thema veröffentlicht, die Ihr ebenfalls durch das Anklicken der4 hier stehenden Links aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/10/14/die-presse-nimmt-die-change-org-petition-fr-kthe-gegen-den-investor-auf-und-berichtet/

und

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/12/11/aktuelles-von-freunde-alter-menschen-e-v-zur-petition-fuer-die-94-jaehrige-kaethe/ !

Nunmehr erhalten wir über CHANGE.ORG (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=change.org) die Mitteilung, dass die Verhandlungen festgefahren sind und juristische Auseinandersetzung drohen. Die aktuellste Mitteilung zum Thema nebst Spendenaufruf haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Mitteilung von Freunde alter Menschen e.V.:

Freunde alter Menschen e.V. – les petits frères des Pauvres

an manni@manfredengelhardt.de

„Freunde alter Menschen e.V. – les petits frères des Pauvres hat gerade ein Update zur Petition „Kein Rauswurf der demenzkranken Käthe (94) aus ihrem Zuhause in der Albrechtstraße!“, veröffentlicht.

Verhandlungen sind festgefahren. und juristische Auseinandersetzung droht.
Die Verhandlungen mit der Berlin Esplanaden Holding sind festgefahren! Das Angebot, entweder einen befristeten Gewerbe-Mietvertrag zu akzeptieren oder einen Wohnraum-Mietvertrag, der bei 10€/qm Kaltmiete landet, ist für uns nicht akzeptabel. Bei solchen Mietpreisen müssten unsere alten Mieter ausziehen, weil das Sozialamt solche Mieten nicht mitträgt.
So wie es derzeit aussieht, müssen wir uns wohl auf eine gerichtliche Auseinandersetzung gefasst machen.
Dafür bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Unser Verein hat nicht die Mittel, einen längeren Prozess durchzustehen.
Wir sind auch für kleine Beträge dankbar.
Spenden können Sie online auf www.famev.de oder auf unser Konto bei der Bank für Sozialwirtschaft (Inhaber: Freunde alter Menschen e.V.), mit der Kontonummer:
DE72100205000003143601, BIC: BFSWDE33BER
Wir bedanken uns bei allen Unterstützern im Voraus und wünschen Ihnen geruhsame Feiertage.“

Weiterlesen

http://www.change.org/p/kein-rauswurf-der-demenzkranken-käthe-94-aus-ihrem-zuhause-in-der-albrechtstraße-rauswurfmit94/u/14645586?tk=fxjS2Hp3tF7cFjuBZmSl3hIc-wTKfzZHKsG2mHNPoJs&utm_source=petition_update&utm_medium=email

Share
Dieser Beitrag wurde unter Petitionen, Sozialpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.