Klaus-Friedel Klärs Solidaritätsgrußwort zum Jahreswechsel an den AK zur CAUSA OHLEN und anderes mehr!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein Solidaritätsgrußwort des Kollegen Klaus-Friedel Klär (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=klaus-friedel+kl%C3%A4r) zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel.

Dieses Solidaritätsgrußwort haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme direkt auf unsere Homepage, in die „CAUSA OHLEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-ohlen/) und in die „CAUSA MOMBER“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-momber/) gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

„Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen des Gewerkschafterkreises Aachen,

möchte mich zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel noch einmal bei euch mit einem Solidaritätsgrußwort melden.

Zunächst einmal sagen mein Kollegenkreis und ich euch ein herzliches Dankeschön für eure mutige Berichterstattung im auslaufenden Jahr. Ihr habt nun wirklich heiße Eisen angefasst, die uns als Gewerkschaftskollegen alle drücken. Sei es eure Kritik an Politik und Justiz oder an die Besitzenden, die uns als Arbeitnehmer so richtig aussaugen. Solidarität auch mit eurer Berichterstattung zur Hartz 4 – Problematik und zu dem himmelschreienden Unrecht, was den Menschen in der Welt angetan wird. Danke für eure eindeutigen Stellungnahmen für die Flüchtlinge und gegen Pegida und andere faschistische Gruppen in Deutschland und Europa.

So wünsche ich euch denn auch im Namen meines Kollegenkreises weiterhin Mut, Kraft und Ausdauer bei eurem Tun! Holt euch bei dem Ohlen weitere Titel und sorgt dafür, dass die Justiz endlich erkennt, mit wem sie es da als Kollegendieb zu tun hat! Mit Spannung verfolge ich hier, wie die Justiz jetzt mit den vier Strafermittlungen gegen diesen Typen umzugehen gedenkt. Mit Spannung sehe nicht nur ich dem weiteren Agieren des Bundesverfassungsgerichtes in Manfred Engelhardts Verfassungsklage gegen die Aachener Justiz entgegen.

Auch in der Schwerbehindertensache des Kollegen Momber werden wir weiter Beobachter sein. Wenn da ein öffentlicher Termin beim Landesgericht steht, gebt uns Bescheid und wir versuchen in Solidarität dort zu sein.

Möchte ganz einfach an dieser Stelle feststellen, dass es schön ist, dass es euch als Gewerkschafterkreis in Aachen gibt. Bleibt gesund und munter und macht vor allen Dingen im Jahre 2016 kräftig weiter.

In Solidarität

Klaus-Friedel Klär“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Momber, Causa Ohlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Klaus-Friedel Klärs Solidaritätsgrußwort zum Jahreswechsel an den AK zur CAUSA OHLEN und anderes mehr!

  1. Pingback: Kollegin Christa Lenz bedankt sich bei Klaus-Friedel Klär für dessen Festtags- und Neujahrswünsche! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.