Gegen Zerschlagung der gewerkschaftlichen Organisation und gegen Massenentlassungen bei IFF in der Türkei!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir Kenntnis darüber erlangt, dass Beschäftigte von Flavors & Fragrances (IFF) (http://www.iff.com/) in der Türkei (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=t%C3%BCrkei) den bitteren Geschmack der Repression zu spüren bekommen! Auf die gewerkschaftliche Organisierung in diesem Betrieb in Gebze reagiert das Unternehmen mit Massenentlassungen! Es will offensichtlich die gewerkschaftliche Organisation in seinem Laden zerschlagen!

Nachstehende Info dazu enthält die Möglichkeit, per Mausklick eine Botschaft an dieses Unternehmen zu senden. Kapital ist international!

Die Arbeiterklasse ist es auch!

http://www.ak-gewerkschafter.de/wp-content/uploads/2010/10/faust1.gif

Lasst uns gegen diesen Repressionsladen gemeinsam votieren!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b0/Ottoman_flag.svg/150px-Ottoman_flag.svg.png

Zur Info und Votierungsmöglichkeit:

„An Manfred Engelhardt

** Stoppt die Zerschlagung der Gewerkschaft bei Flavors & Fragrances Türkei!
————————————————————
International Flavors & Fragrances (IFF), ein führender Anbieter von Lebensmittelzusatzstoffen für die globale Lebensmittelverarbeitungsindustrie, hat auf die gewerkschaftliche Organisierung in seinem Betrieb in Gebze, in der Türkei, mit Massenentlassungen reagiert.

Nachdem der türkische IUL-Mitgliedsverband Tekgıda-Is (Gewerkschaft der Tabak-, Getränke- und Lebensmittelarbeiter) die Beschäftigten im Gebze-Betrieb im vergangenen Jahr organisiert hat, wurde die Gewerkschaft am 18. Juni 2015 vom Arbeitsministerium ordnungsgemäß als Verhandlungspartner für die Kollektivverhandlungen anerkannt. Die Gründung der Gewerkschaft durch die Beschäftigten erfolgte als Antwort auf die schlechten Arbeitsbedingungen, wobei es Hinweise auf schwerwiegende Bedenken im Bereich der Gesundheit und Sicherheit gab. IFF erhob beim lokalen Arbeitsgericht Einspruch dagegen und entließ zwischen Juli und September 30 Arbeitnehmer, die ihr Recht auf Beitritt zu einer Gewerkschaft in Anspruch genommen hatten. Im Anschluss an die Kündigung eines namhaften Unterstützers der Gewerkschaft organisierte Tekgıda-Is vor den Toren der Fabrik eine Protestkundgebung und rief IFF in einer Presseaussendung vom 7. September dazu auf, die Gewerkschaftsrechte zu respektieren und die
Beschäftigten nicht länger unter Druck zu setzen, ihre Mitgliedschaft bei der Gewerkschaft zurückzulegen.

HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT AN IFF ZU SCHICKEN (http://www.iuf.org/cgi-bin/campaigns/show_campaign.cgi?c=971) und das Unternehmen aufzufordern, die 30 entlassenen Beschäftigten unverzüglich wiedereinzustellen, die Gewerkschaftsrechte zu respektieren und mit Tekgıda-Is Verhandlungen in gutem Glauben aufzunehmen. Die Botschaft erscheint zuerst in englischer Sprache, gefolgt von der deutschen Übersetzung.“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.