W. Erbe informiert: Weitere Massenentlassungen in der Ölindustrie! Schlumberger streicht weitere 10000 Stellen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Thema „STELLENABBAU“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau) pressiert im Augenblick weltweit sehr, wie wir es als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben vorauskommen sehen.

Soeben erreicht uns eine weitere Information zum Thema des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) !

Er nimmt darin weiteren Bezug auf Massenentlassungen in der Ölindustrie.

Wir haben diesen wichtigen Beitrag direkt zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Wolfgang Erbe informiert:

„Weitere Massenentlassungen in der Ölindustrie – Öltechnik-Unternehmen Schlumberger streicht weitere 10 000 Jobs

Eine Million Jobs in Algerien, 4000 bei BP, …, Staaten die extreme Finanzprobleme bekommen, die Liste wird lang … und es geht Schlag auf Schlag

http://www.africa-live.de/oelkrise-algerien-will-eine-million-arbeitsplaetze-wegrationalisieren/

Unternehmen

Öltechnik-Unternehmen Schlumberger streicht weitere 10 000 Jobs

Freitag, 22.01.2016, 05:39

Der weltgrößte Technik-Dienstleister in der Ölbranche, der US-Konzern Schlumberger , hat als Reaktion auf den niedrigen Ölpreis weitere 10 000 Stellen abgebaut.

Insgesamt hat der Konzern damit seit dem Beginn des Preisverfalls beim Öl bereits 30 000 Jobs gestrichen. Allein im letzten Quartal des Jahres 2015 sei ein Nettoverlust von 1,016 Milliarden Dollar (915 Millionen Euro) aufgelaufen, teilte Schlumberger am Donnerstag in Houston (Texas) mit.

weiter im Link:

http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/unternehmen-oeltechnik-unternehmen-schlumberger-streicht-weitere-10-000-jobs_id_5229405.html

http://www.jungewelt.de

http://infopartisan.net/

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html

www.globalresearch.ca

http://uhurunews.com/

Wolfgang Erbe“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.