AntiAtomBonn ruft zur ANTI-ATOM-DEMO & BLOCKADE auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) stellen wir mit großer Genugtuung fest, dass die Proteste der ANTI-ATOMGEGNER (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/atompolitik/) nicht abreißen, sondern deutlich zunehmen! So haben wir vor wenigen Minuten seitens der AntiAtomBonn eine Pressemitteilung inklusiv Demonstrations- Blockade-Aufruf für den 31. Januar 2016 und 01. Februar 2016 in Lingen erhalten, den wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und möglicher Teilnahme in seiner Gänze auf unsere Homepage gepostet haben.

Wir bleiben dran!

http://www.contratom.de/wp-content/uploads/2012/07/IMGP4264.jpg

(Foto aus Archiv: http://www.contratom.de/2013/08/16/uranzug-blockade-prozess-gegen-anti-atom-aktivist_innen/)

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Pressemitteilung der AntiAtomBonn:

******************************************************************************************
Brennelemente–Transporte von Lingen nach Belgien und Frankreich
stoppen!
Sitzblockade am 01.02. vor der Lingener Brennelementefabrik
*******************************************************************************************

Nach der Demonstration am Sonntag, 31.1.2016, in Lingen werden am
folgenden Montag, 1.2.2016, um 6:00 h morgens, Bürgerinnen und Bürger
eine symbolische Sitzblockade durchführen, um ganz konkret gegen die
Brennelemente-Transporte von der Lingener Atomfabrik nach Belgien und
Frankreich zu protestieren. Die Blockade ist eine gewaltfreie Aktion des
zivilen Ungehorsams, von der keine Gewalt gegenüber Menschen ausgehen
wird.

Auch wenn Umweltpolitiker/Innen auf Bundes- und Landesebene nach der
Störfallserie der Schrottreaktoren in Tihange und Doel nun endlich den
Druck auf die belgische Atomaufsicht erhöhen – es fehlt bisher an
konsequentem Handeln.
Vor allem die deutsche Beteiligung am Desaster der belgischen Reaktoren
muss beendet werden. Für uns stehen deshalb vier Forderungen an die
verantwortlichen Politiker im Mittelpunkt:

* Sofortiger Stopp der Lieferungen von Brennelementen von Lingen zum
AKW Doel (Belgien) / Aufhebung der Exportgenehmigungen

* Sofortige Stilllegung der belgischen AKW! Die Bundesregierung darf
nicht länger passiv bleiben!

* Entzug der Betriebsgenehmigung der Brennelementefabrik in Lingen!

* Sofortige Stilllegung aller Atomanlagen in Deutschland!

Aktuelle Informationen zum Thema unter: www.antiatombonn.de

Sie sind herzlich eingeladen, über die Blockade sowie auch über die
Demonstration am Vortag zu berichten.

Beste Grüße
AntiAtomBonn

Pressekontakt:
Jens Koy
jens.koy@web.de
Tel: 0228-443846

V.i.S.d.P: Jens Koy, Wehrhausweg 33, 53227 Bonn“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Atompolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.