Der DGB fordert die paritätische Mitfinanzierung der Gesetzlichen Krankenkassen durch die Arbeitgeber!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) begrüßen wir die Ausführungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes – DGB- (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/dgb/) zum Thema: „Einseitige Kostenbelastung für Arbeitnehmer – Zusatzbeiträge der Krankenkassen für Arbeitnehmer!“

Die Kosten bei der Gesetzlichen Krankenversicherung sind gestiegen. Viele Arbeitnehmer werden hier einseitig belastet. Das DGB-Vorstandsmitglied

Annelie Buntenbach

http://www.dgb.de/++co++6a3dd470-b463-11e5-8c5f-52540023ef1a/teaserimage/scaled/size/282

kritisierte dies bereits im Jahr 2015.

Eine zentrale Forderung des DGB ist die, dass die Arbeitgeber die Gesetzliche Krankenversicherung wieder paritätisch mitfinanzieren müssen.

Dieser Forderung schließen wir uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) vorbehaltlos an.

Den kompletten Online-Artikel vom 29.01.2016 könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt auf der Homepage des DGB aufrufen:

http://www.dgb.de/themen/++co++fd71d4ae-b2be-11e5-aa2f-52540023ef1a !

Wir bleiben am Thema dran und werden darüber fortlaufend berichten.

https://ratgeber-gesundheit.eu/wp-content/uploads/2015/01/hospital-585357_1280-150x150.jpg

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, DGB, Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.