SEE RED informiert: Ca. 20 Nazis greifen mit Knüppeln und Flaschen die Gründungsversammlung von „GARATH STELLT SICH QUER“ an!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine aktuelle Information von „See Red-Düsseldorf“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=see+red). Diese See Red – NEWS beinhaltet den tätlichen Angriff von ca. 20 NAZIS, die mit Knüppeln und Flaschen bewaffnet waren, auf die GRÜNDUNGSVERSAMMLUNG von „GARATH STELLT SICH QUER“ (GSSQ)! Die Polizei ist hier in das Kreuzfeuer der Kritik geraten.

Wir haben die komplette NEWS von See Red nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme sowohl direkt auf unsere Homepage als auch in die Kategorie „ANTIFA“ gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

SEE RED informiert:

„Hallo und guten Tag,

dies ist ein Newsletter
von Interventionistische Linke Düsseldorf [see red!]

Am gestrigen Abend wurde in Düsseldorf-Garath das Gründungstreffen von
„Garath stellt sich quer“ (GSSQ) durch etwa 20 Nazis und andere Rechte
angegriffen. Aus zwei Richtungen bewegten sich mit Stöcken und Flaschen
bewaffnete Rechte dem Eingang der Freizeitstätte Garath, schlugen und
traten auf Teilnehmer/Innen von GSSQ und andere Gäste der Freizeitstätte
ein. Die Polizei war zuvor – entgegen den Bitten von GSSQ – abgezogen
und hatte damit den rechten Schlägern den Weg freigemacht.

Die Polizei lügt ihr Versagen zurecht und spricht von „zwei
Gruppierungen, die sich gegenseitig beschimpften, unmittelbar danach
attackierten und gegenseitig mit Flaschen bewarfen.“ Das ist
wahrheitswidrig.

Bedauerlicherweise haben sowohl Rheinische Post aus auch Westdeutsche
Zeitung ohne eigene Recherchen die Lügen der Polizei übernommen. Wer
sich wahrheitsgemäß informieren will, sei deshalb auf diesen Artikel
hingewiesen:
http://www.report-d.de/Duesseldorf/Aktuelles/Duesseldorf-Garath-Rechte-Schlaeger-greifen-ein-Treffen-von-Buergern-Bezirksvertretern-und-Ratsleuten-in-der-Freizeitstaette-an-54163

HEUTE ABEND:

Flüchtlingskrise und Willkommenskultur – Vortrag und Diskussion mit
Prof. Dr. Arian Schiffer-Nasserie

Dienstag, 02.02.2016, 20 Uhr, Welcome Center der Initiative Flüchtlinge
willkommen in Düsseldorf, Heinz-Schmöle-Straße 7, 40227 Düsseldorf
(Hinterausgang des HBF, Richtung Bertha v Suttner Platz)

——————————————————————————————————————————
Mehr Informationen über uns unter www.anti-kapitalismus.org und
facebook.com/srddorf . Per mail unter seered@riseup.net

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.