Fred Maintz informiert zum Thema: „Sozialer Sprengstoff – Wie die Regierung die Kluft zwischen Arm und Reich vergrößert!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine Information des Kollegen Fred Maintz (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=fred+maintz), die sich auf eine Monitor-TV-Sendung bezieht.

Diese Information unter dem Titel „Sozialer Sprengstoff – Wie die Bundesregierung die Kluft zwischen Arm und Reich vergrößert!“ passt sehr gut in unsere AK-Kapitalismuskritik:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=kapitalismuskritik

und

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/01/29/der-kapitalismus-ist-global-und-ungezuegelt-er-ist-die-wurzel-allen-uebels/ !

Den Beitrag des Kollegen Maintz haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme direkt auf unsere Homepage in die Kategorie „DEUTSCHLAND“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/europa/deutschland/) gepostet.

https://www.jugendhilfeportal.de/fileadmin/_processed_/csm_Schere_reich_arm_F_Markus_Bormann_cf7fa1739b.jpg

(Foto aus: https://www.jugendhilfeportal.de/forschung/sozialforschung/artikel/oecd-sozialbericht-ungleichheit-bei-einkommen-und-vermoegen/)

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Fred Maintz teilt mit:

„Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Monitor-TV: Studien bestätigen: wachsende Kluft zwischen Arm und Reich als Folge falscher Steuergesetzgebung und der repressiven Hartz-IV-Gesetzgebung. Das ist der ideale Nährboden für die aktuelle (Rechts-) Radikalisierung, die sich besonders in Bezug auf unsere Flüchtlinge auftut.

Hier der Link zum Online-Artikel: http://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/sozialer-sprengstoff-100.html .

Fred Maintz“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.