Martin Nieswand stellt Fragen zu der faschistoiden Situation in Clausnitz!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit Entsetzen haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) die fremdenfeindlichen Attacken in Clausnitz zur Kenntnis genommen und bringen unsere Verabscheuung darüber zum Ausdruck!!! 🙁  🙁  🙁

Wie FREIE PRESSE nunmehr online am 21.02.2016 gepostet hat, will der Landkreis Untersuchungen über diese schrecklichen Vorgänge einleiten. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zu diesem Online-Artikel:

http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/FREIBERG/Clausnitz-Landkreis-kuendigt-Untersuchung-an-artikel9442143.php !

Martin Nieswandt hat uns nunmehr unter dem Titel „Merkwürdigkeiten in Serie in Clausnitz – News zur Petition 1 Mio. Unterschriften gegen Pegida – #nopegida“ mitgeteilt, dass sich hier etliche Fragen auftun.

Diese Mitteilung des Kollegen Martin Nieswandt (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=martin+nieswandt)

https://www.xing.com/image/1_4_8_61d3bf85c_7239732_41/martin-nieswandt-foto.1024x1024.jpg

haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme direkt auf unsere Homepage und in die Kategorien „ANTIGFA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/antifa/) und „PETITIONEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/petitionen/) gepostet.

Nachstehend ein Youtube-Video zu dieser faschistoiden Schweinerei:

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Martin Nieswandt teilt mit:

„Merkwürdigkeiten in Serie in Clausnitz
´Asylchaos stoppen!´ hieß die Veranstaltung, auf der Thomas Hetze am 3. November sprach. Herr Hetze ist Mitglied der AfD – und Leiter des Flüchtlingsheimes in Clausnitz.

Wer prüfte eigentlich seine Haltung, als man ihn zum Leiter des Flüchtlingsheimes in Clausnitz bestellte?

Von wem hatten etliche ´besorgte Bürger´ wohl die Information, wann der Bus mit den Neuankömmlingen Clausnitz erreichte?

Warum zeigt die sächsische Polizei auffällig viel Verständnis für rechte Aufwiegler und geht zeitgleich hart gegen Flüchtlinge vor?

Auffällig ist sie, diese Häufung von Merkwürdigkeiten in Clausnitz.

Beste Grüße
Martin Nieswandt“

https://www.change.org/p/1-mio-unterschriften-gegen-pegida-nopegida/u/15569298?tk=r8XQvjxYD4BCKXp8eF9JnTZ4B6-f3laU0X2NX5q4uU8&utm_source=petition_update&utm_medium=emaill

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa, Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Martin Nieswand stellt Fragen zu der faschistoiden Situation in Clausnitz!

  1. Pingback: GdP-Vorsitzender Malchow gegen Sachsens Vize-Ministerpräsident Martin Dulig! Faschisten und Rassisten gehören nicht in den Polizeisienst! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.