Fred Maintz teilt mit: 15-jährige Gymnasiastin soll gemäß Jobcenter täglich 3 Stunden arbeiten!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) erreichte uns jüngst die Mitteilung des Kollegen Fred Maintz (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=fred+maintz) zum Thema „Jobcenter: 15-jährige Gymnasiastin soll täglich 3 Std. arbeiten!“ Diese wichtige Mitteilung haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme direkt auf unsere Homepage und in die Kategorien „HARTZ IV“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/hartz-iv/) und „SOZIALPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/sozialpolitik/) gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

http://www.kapeto.de/WebRoot/Store18/Shops/61823680/MediaGallery/Kinderarbeit_nein_danke.png

Fred Maintz teilt mit:

„Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,,

ich halte sonst nicht viel von SAT 1. Aber dieses Mal haben sie sich dazu
herabgelassen, einmal aus Gelsenkirchen eines der zahlreichen Beispiele
gnadenloser Jobcenter-Drangsalierungen zu zeigen. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zum entsprechenden Bericht:

http://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/1-15-jaehrige-wird-opfer-der-behoerden-clip?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_term=social_post&utm_campaign=fruehstuecksfernsehen&utm_content=20160224_1-15-jaehrige-wird-opfer-der-behoerden-Clip

Mit kollegialem Gruß

Fred Maintz“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Hartz IV, Sozialpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.