Staatsanwaltschaft Hamburg hat Ermittlungen gegen pornographische Schweinereien auf Facebook aufgenommen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hatten wir ja am 16. und 17. Februar 2016 darüber berichtet, das wir in Sachen „pornographischer Schweinereien“ auf FACEBOOK die Staatsanwaltschaft in Hamburg einschalten würden. Die entsprechenden Artikel dazu könnt Ihr durch das Anklicken der nachstehenden Links noch einmal aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/02/17/strafanzeige-gegen-pronographische-schweinerei-im-facobook-network-ist-an-die-staatsanwaltschaft-hamburg-unterwegs/

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/02/16/hacker-treiben-bei-facebook-ein-pronograpisches-unwesen-staatsanwaltschaft-wird-eingeschaltet/ !

Mit Schreiben vom 26. Februar 2016 (Eingang am 02. März 2016) teilt die Staatsanwaltschaft der Hansestadt Hamburg mit, dass sie unter dem Aktenzeichen 7452 Js 60/16 Ermittlungen gegen Verantwortliche bei Facebook Germany aufgenommen hat.

Wir dürfen also gespannt sein, was diese Ermittlungen für Ergebnisse zeitigen werden.

Wir werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Staatsanwaltschaft Hamburg hat Ermittlungen gegen pornographische Schweinereien auf Facebook aufgenommen!

  1. Pingback: Toll, toller am tollsten, Staatsanwaltschaft der Hansestadt Hamburg! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.