Soldaten können den SUPER-GAU der belgischen RISSE-REAKTOREN nicht verhindern! Kommt alle zur ANTI-ATOM-DEMO nach Antwerpen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns intensiv mit den belgischen Risse-Atomreaktoren befasst, wie Ihr es durch den Kick auf den nachstehenden Link (Kategorie „ATOMPOLITIK“) insgesamt aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/atompolitik/ !

Seit es Hinweise auf terroristische Bedrohungen in Bezug auf die AKW Tihange und Doel gibt, hat die belgische Regierung angekündigt, diese Atommeiler vom Militär bewachen zu lassen.

Der Klick auf den nachstehenden Link bringt Euch direkt auf einen entsprechenden Online-Artikel auf der Homepage von EPOCHTIMES:

http://www.epochtimes.de/politik/europa/wegen-terrorgefahr-belgien-setzt-armee-zum-schutz-von-nuklearanlagen-ein-a1311937.html !

Allerdings stellen wir fest, dass diese potenzielle Bedrohung nicht neu ist. Schon nach den Anschlägen von Paris („Charlie Hebdo“) im Januar 2015 hatte der Bürgermeister von Huy um Spezialkräfte zum Schutze der Risse´-Atomreaktoren gebeten. Die belgische Regierung anerkannte offensichtlich dieses Begehren nicht.

Erst die Attentate von Paris im November 2015 scheinen die belgische Regierung nachdenklich zu stimmen, da die Terroristen affensichtlich auch die belgischen Atomkraftwerke ins Visier genommen haben.

Aber der militärische Einsatz zum Schutze der belgischen Risse-Atomreaktoren löst das grundsätzliche Problem nicht! Auch das neue Gesetz zur Erweiterung der Schadensersatzpflicht löst das grundsätzliche Problem nicht.

Das grundsätzliche Problem, nämlich der millionenfache Tod durch einen Gau oder gar Super-Gau kann nur durch das unverzügliche Abschalten dieser Risse-Atomreaktoren mit anschließender Demontage gelöst werden!

Aus diesem Grunde findet am SAMSTAG, DEN 12. MÄRZ 2016, in ANTWERPEN eine weitere GROSSDEMONSTRATION statt.

Mehr zu dieser ANTI-ATOM-GROSSDEMONSTRATION könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.gruene-euskirchen.de/aufruf-zur-anti-atom-demo-am-12-maerz-in-antwerpen-belgien/ !

Konkrete Abfahrtzeiten könnt Ihr durch den Klick auf den weiteren, nachstehenden Link aufrufen (Die Busfahrten sind kostenfrei!):

http://stop-tihange.eu/2016/03/08/anti-atom-demo-in-antwerpen/ !

AUF ZUR ANTIATOM-DEMO NACH ANTWERPEN!

http://www.bild-video-ton.ch/ansicht/gross/36741.jpg

Für den AK Manni Engelhardt – Koordinator –

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen, Atompolitik, Belgien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.