Bei WOHNWELT PALLEN sollen im „XXXL-Format“ 55 Stellen fallen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im November 2015 hatten wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) über die beabsichtigte Übernahme der Firma PALLEN durch XXXL berichtet, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/11/14/real-mitarbeiterinnen-gehen-auf-die-strasse-wohnwelt-pallen-wird-in-ac-von-xxl-uebernommen-droht-hier-stellenabbau/ !

Nunmehr ist das eingetroffen, vor dem wir im v. g. Artikel gewarnt haben.

Im Zuge der Übernahme von Wohnwelt Pallen durch die XXXL-Unternehmensgruppe entfallen dort bis zu 55 Arbeitsplätze. Wie XXXL jetzt offiziell verlautbart hat, hätten die Verhandlungen über einen Sozialplan mit dem Betriebsrat nicht zu einem Ergebnis geführt. Gemeint ist wohl ein durch XXXL gewünschtes Ergebnis? Aus diesem Grunde ist nunmehr eine „Einigungsstelle“, die zu gleichen Teilen mit Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter/Innen besetzt sein soll, in das Visier der Einigung genommen worden. In zwei bis drei Monaten soll dann ein Ergebnis erzielt sein.

Wie dieses Ergebnis aussehen wird, können wir uns als AK jetzt schon sehr plastisch vorstellen.

Wir nehmen jede Wette an, dass Arbeitsplätze bei PALLEN plattgemacht werden!

Das „Drah die net um… Der Stellentod geht um!“ ist eine verkehrte Einstellung! Hier muss es lauten: „WIR WEHREN UNS DAGEGEN!“

Wer sich nämlich nicht wehrt, der lebt verkehrt!

Wir werden zur gegebenen Zeit weiter zum Thema berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.