„FROHE OSTERN“: CREDIT SWISS kündigt den Abbau von 2000 Stellen an!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) stellen wir fest, dass auch vor den Osterfeiertagen der Stellenabbau (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau) weiter grassiert!

Wie jetzt bekannt geworden ist, will die „CREDIT SWISSE“ (https://www.credit-suisse.com/ch/de.html) ca. 2000 Stellen abbauen.

Dieser Stellenabbau soll vor allen Dingen im Handelsgeschäft durchgeführt werden. Die Kostenbasis soll diesbezüglich bis 2018 unter 18 Milliarden Euro gedrückt werden!

Hier betreibt der Chef der „CREDIT SWISSE“, Tidjane Thiam,

http://files.newsnetz.ch/story/1/8/3/18386785/11/teaserbreit.jpg

eine massive Kostenreduktion in der Tat auf Kosten von Arbeitsplätzen!

Mehr dazu könnt Ihr nach dem Klick auf den hier stehenden Link dem Online-Tagesanzeiger entnehmen:

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/Credit-Suisse-baut-2000-weitere-Stellen-ab/story/13251053 !

„Frohe Ostern“, kann man hier nur sagen!

Wir bleiben am Thema dran!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.