Gegen die Aushöhlung des Arbeitsrechts rufen die französischen Gewerkschaften zum Großstreik auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) mutet es uns als Skandal, dass die französische Regierung das Arbeitsrecht lockern will!

In Paris hat die französische Regierung eine, wie wir meinen, sehr rigide „Arbeitsmarktreform“ auf den sogenannten Weg gebracht. Dieser Gesetzesentwurf, den das französische Kabinett am Donnerstag, den 24. März 2016, das französische Parlament zugeleitet hat, macht das französische Arbeitsrecht löchrig wie ein Schweizer Käse!

Vordergründig soll damit Arbeitslosigkeit abgebaut werden. Die französische Arbeitsministerin Myriam El Khomri

http://www.labournet.de/wp-content/uploads/2016/02/loi_travail2016.jpg

(Foto aus: http://www.labournet.de/internationales/frankreich/politik-frankreich/rechte-f/frankreich-umkaempfte-arbeitsrechts-reform-teil-6-und-was-sagt-eigentlich-die-extreme-rechte-dazu-bei-aller-sonst-triefenden-sozialen-demagogie/)

behauptet wörtlich:

„Das gibt der sozialen Demokratie echten, neuen Elan!“

Die französischen Gewerkschaften sehen die allerdings vollkommen anders. Damit werde die 35-Stundem-Woche ausgehebelt und einiges andere mehr.

Für DONNERSTAG, DEN 31. MÄRZ 2016, rufen die französischen Gewerkschaften zur Großdemonstration in Paris auf.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zum Online-Artikel über dieses Thema auf der Homepage der „FAZ“:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/frankreich-will-sein-starres-arbeitsrecht-lockern-14143858.html !

Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) begrüßen wir die angekündigten Streikaktionen sehr und rufen zur SOLIDARITÄT mit den französischen Kolleginnen und Kollegen auf.

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Frankreich, Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.