Modekette ZARA will Betriebsräte entlassen! Wir rufen zur Solidarität mit den Betroffenen und gegen die „ZARA-Schweinerei“ auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Kündigung von Betriebs- und Personalratsmitglieder, die der unterzeichnende Koordinator schon acht Mal während seiner aktiven Dienstzeit als Personalratsvorsitzender erfahren hat, ist auch für unseren Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) immer wieder ein Thema. Dies deshalb, weil die Arbeitgeber es nicht lassen können und oftmals nach dem Prinzip verfahren:

„UND WILLST DU NICHT MEIN BRUDER SEIN, DANN SCHLAG ICH DIR DEN SCHÄDEL EIN!“

So haben wir jetzt Kenntnis davon genommen, dass die Modekette ZARA

http://www.ranklogos.com/wp-content/uploads/2015/06/Zara-Logo.jpg

(http://www.zara.com/de/) ihren Betriebsratsvorsitzenden Festim Lez und den Sprecher des Wirtschaftsausschusses des Betriebsrates Marco Grüneschild loswerden wollen!

Das Ver.di-Bundesvorstandsmitglied Stefani Nutzenberger

https://www.verdi.de/++file++56028a6ebdf98d11b7000093/download/Foto_Stefanie_Nutzenberger.jpg

äußerte sich dazu wörtlich wie folgt:

„Offensichtlich versucht Zara Betriebsräte loszuwerden, die sich immer wieder mit Nachdruck für die Rechte der Beschäftigten einsetzen!“

Man muss wissen, dass Zara Filialschließungen und damit verbundenen Arbeitsplatzabbau – sprich Stellenstreichungen – plant, wie es die Gewerkschaft Ver.di seit dem 24. März 2016 mit einem entsprechenden Artikel online gestellt hat.

Diesen Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt auf der Homepage der Gewerkschaft Ver.di aufrufen:

http://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++0b139946-f1b0-11e5-94ab-52540059119e !

Als AK rufen wir zur SOLIDARITÄT mit den von der Kündigung betroffenen Betriebsratskollegen auf!

Es ist aus unserer Sicht eine mit der größten Schweinereien im real existierenden Kapitalismus, unbequemen Personal- und Betriebsräten, die nicht so wollen, wie es die Kapitalisten gerne hätten, mit Kündigungen des Arbeitsverhältnisses und mit Ausschlussanträgen aus den Kollektivorganen etc. zu drohen!

Schreibt Solidaritäts-E-Mails gegen diese Kündigungen per E-Mail an

E-Mail-Adresse: info@zarahome.com und/oder per Fax an Faxadresse: + 34981 185 369.

Weitere Informationen zur Geschäftsleitung könnt Ihr nach dem Klick auf den hier stehenden Link aufblättern:

http://static.zarahome.net/8/static3/itxwebstandard/TC/DE/imp_de.pdf?t=20160328043000 !

Für den AK Manni Engelhardt – Koordinator –

Share
Dieser Beitrag wurde unter Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.