Die ersten Warnstreiks in der Tarifrunde 2016 für den öffentlichen Dienst sind angelaufen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir zur Kenntnis genommen, dass am gestrigen Tage die ersten Warnstreiks im öffentlichen Dienst zur Tarifrunde 2016 – Bund und Kommunen – (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/) stattgefunden haben. Besonders im süddeutschen Raum legten die Kolleginnen und Kollegen, die in der Gewerkschaft Ver.di (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/ver-di/) organisiert sind und bei Bund oder Kommunen (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/offentlicher-dienst/) beschäftigt sind, die Arbeit nieder.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entsprechende Online-Berichterstattung des „MERKUR“:

http://www.merkur.de/politik/verdi-rief-ausstand-aus-liefen-warnstreiks-oeffentlichen-dienst-zr-6281915.html !

Heute folgen weitere Aktivitäten in diversen Städten der Republik.

Für die nächste Verhandlungsrunde am 11. Und 12. April 2016 sind auch in Nordrhein-Westfalen Warnstreiks der Gewerkschaft Ver.di geplant.

Auch in Aachen und Düren wird es zu Warnstreiks kommen!

Wie Ver.di-NRW mitgeteilt hat, reichen die Aktionen von Kundgebungen in der Mittagszeit bis zu mehrstündigen Warnstreiks!

Betroffen von den Maßnahmen können sämtliche Einrichtungen sein!

Als AK rufen wir zur Solidarität mit den warnstreikenden Kolleginnen und Kollegen auf.

Über den Fortgang der Tarifverhandlungen werden wir fortlaufend berichten.

https://www.verdi.de/static/verdi.zentral.browser/images/logo_verdi.png

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Öffentlicher Dienst, Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.