Jetzt fegt die Stellenkilleraxt auch durch die Belegschaft bei NOKIA!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) sind wir sehr sicher, dass es mit dem weltweiten Stellenabbau (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau) im Jahre 2016 massiv weitergeht.

Jetzt ist bekanntgeworden, dass NOKIA mit Sitz in ESPOO (http://www.nokia.com/de_int)

http://www.gsmdome.com/wp-content/uploads/2015/04/NOKIA-Logo-Blue-Rev.jpg

nach der Übernahme des Konkurrenten ALCATEL-LUCENT (https://www.alcatel-lucent.com/de) ein massives Sparprogramm in Gang gesetzt hat.

So sollen in Deutschland bis zum Jahre 2018 sage und schreibe 1400 Stellen gestrichen werden. Insgesamt sollen sogar 15000 Arbeitsplätze gekillt werden!

Alle deutschen Standorte werden davon betroffen sein, wie das Unternehmen mitteilte.

Zu dieser kapitalistischen Manier kann ganz offen gesagt werden:

Erst Konkurrenten schlucken, danach Stellen wegspucken!

Hier werden zur Profitmaximierung wieder Arbeitslosigkeit und soziale Verelendung produziert!

Wir rufen den Kolleginnen und Kollegen bei NOKIA zu: NICHT DUCKEN, SONDERN AUFMUCKEN! Kollegen wehrt Euch!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.