Fred Maintz bringt das Interview der Anwältin Munz im RBB zum Thema „H4-Sanktionen sind verfassungswidrig“ zur Kenntnis!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein Beitrag des Kollegen Fred Maintz (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=fred+maintz) zum Thema „HARTZ IV“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/hartz-iv/)!

Der Kollege Maintz nimmt darin Bezug auf ein Interview der Sozialrechts-Anwältin Vera Munz, das diese dem RBB gegeben hat zum Thema: „H4-Sanktionen sind verfassungswidrig!“

Den kompletten Beitrag des Kollegen Maintz haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Fred Maintz teilt mit:
„Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
Anwältin Munz hat im Rahmen der von der Bundesregierung aktuell eingebrachten
Hartz4-´Rechtsvereinfachungen´ unter dem Titel:

´Ich bin mir sicher, dass die Sanktionen verfassungswidrig sind!´ eindeutig

Stellung im RBB bezogen! Der Klick auf den nachstehenden Link bringt Euch direkt zum Interview:

http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/04/hartz-iv-gesetz-bundestag-interview-vera-munz-potsdam.html

Wie immer ´Trick 17´ bei Sozialmassakern: sie wirken erst mal (bis hin zu
Stromsperren, Zwangsumzügen usw.), bis solche Sauereien wegen
Verfassungswidrigkeit kassiert werden. Und nicht zu vergessen, der
eigentliche Zweck dieser Sauereien ist das Gefügig-Machen von (vor allem
prekär) Beschäftigten!

Mit kollegialen Grüßen

Fred Maintz“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Hartz IV veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.