Der Warnstreikdruck im ö. D. wird durch Ver.di erhöht! Auf die Dauer hilft nur Power!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) stellen wir fest, dass die Warnstreikwelle der Gewerkschaft Ver.di (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/ver-di/) in der lfd. Tarifrunde (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/) des öffentlichen Dienstes (Bund und Kommunen), die Kolleginnen und Kollegen in den öffentlichen Dienststellen und Betrieben (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/offentlicher-dienst/) voll erfasst hat.

Wie einem Online-Bericht der FREIEN PRESSE zu entnehmen ist, sind auch die Kolleginnen und Kollegen in Sachsen und Sachsen-Anhalt massiv in den Ausstand gegangen.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zum entsprechenden Online-Artikel:

http://www.freiepresse.de/WIRTSCHAFT/WIRTSCHAFT-REGIONAL/Warnstreiks-im-oeffentlichen-Dienst-artikel9496096.php !

Aber auch hier in Nordrhein-Westfalen gab es z. B. heftige Warnstreikaktionen, besonders bei den Krankenhäusern. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zur Online-Berichterstattung des WDR 1 zum Thema:

http://www1.wdr.de/nachrichten/warnstreiks-102.html !

Das ist aus unserer Sicht erst der Anfang. In der nächsten Woche (25.04. bis 30.04.2016) werden die Warnstreikaktionen verstärkt werden. Das trifft dann auch den Aachen/Düren/Heinsberger Großraum, wie die Gewerkschaft Ver.di es angekündigt hat!

Hier zwei interessante Youtube-Videos von den gestrigen Aktionen in Saarbrücken und Köln:

http://www.br.de/nachrichten/verdi-warnstreik-bayern-100~_v-img__16__9__m_-4423061158a17f4152aef84861ed0243214ae6e7.jpg?version=1cd76

(Foto aus: http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/warnstreik-oeffentlicher-dienst-mittelfranken-100.html)

Auf die Dauer hilft nur Power! Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Öffentlicher Dienst, Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.