AK-Mitglied Josef Vossen nimmt eindeutig dafür Stellung, die AfD als Alternative zu den etablierten Parteien nicht zu wählen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Mitglied Josef Vossen (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=josef+vossen) nimmt Stellung zur AfD (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=afd). Wir haben seine kritische Stellungnahme in ungekürzter Fassung direkt auf unsere Homepage und in die Kategorie „ANTIFA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/antifa/) zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

http://static1.fnp.de/storage/scl/importe/fnpartikel/rhein-main/frankfurt-sued/1366693_m3w605h320q75v59850_sdm_Plakataktion1_270216_4c_1.jpg?version=1456563866

Kollege Josef Vossen meint:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 
jetzt hat die AFD die Katze aus den Sack gelassen! Und Ihr Kleinwähler, jetzt werdet ihr mit Füssen getreten, Wen man den sogenannten „großen Parteien“ eins auswischen will, dann sollte man sich eigentlich besser informieren. Es gibt genug kleinere und arbeitnehmerorientierte Parteien, denen man seine Stimme geben könnte. Parteien die für die Arbeitnehmerrechte und auch für den Ausbau der Demokratie stehen. Wir leben nicht mehr im Zeitalter der zwanziger oder dreißiger Jahre, wo der Informationsfluss (kein Internet, kein TV) weniger gewährleistet war als heute. Wir haben gesehen, was die NSDAP veranstaltet hat! Wir sollten aus der Geschichte – besonders als Gewerkschafter/Innen und Arbeitnehmer/Innen – wirklich lernen. Eben darum sollte man so eine Partei, wie es die AFD ist, in Zukunft in keinem Fall wählen! .Liebe Mitbürger/Innen, liebe Kolleg/Innen, auch ich weiß, dass momentan Vieles im Argen liegt, besonders in Bezug auf Soziales, auf kollektives und individuelles Arbeitsrecht. Aber, und davon bin ich felsenfest überzeugt, kommen auch wieder bessere Zeiten, wenn wir es als breite Masse der Bevölkerung so wollen! Wir sind das Volk und wir, die sogenannten „Kleinen“ müssen einen klaren und kühlen Kopf bewahren, Den übersatten Großen als ´Steigbügelhalter´ der Damen und Herren von Kapital und Adel sollten wir per Wahlen und per Aktionen mehr als einen ´Denkzettel´ verpassen! .Dafür gilt es aber, die richtige Partei, nämlich die, die arbeitnehmerorientiert ist, zu wählen.

Mit kollegialen Grüßen

.Josef Vossen (AK-Mitglied)“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa, Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.