SOLIDARITÄT mit den arbeitslos gemachten indischen Kollegen gegen „PEPSICO“! IUF teilt mit!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) erreicht uns soeben eine Mitteilung von IUF (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=iuf). Dieser können wir entnehmen, dass „PEPSICO“ mitschuldig an anhaltenden Menschenrechtsverletzungen durch einen Lagerbetreiber im indischen Bundesstaat Westbengalen ist. Dort wurden Lagerarbeiter  a r b e i t s l o s  g e – m a c h t , weil sie eine Gewerkschaft bilden wollen!

Gegen diesen ungeheuerlichen Vorgang müssen wir alle protestieren und SOLIDARITÄT zeigen! Die Protestmöglichkeit findet Ihr im nachstehend komplett geposteten Artikel der IUF.

http://i.forbesimg.com/media/lists/companies/pepsico_416x416.jpg

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

IUF teilt mit:

„** STOP PEPSICOmplicity!
————————————————————
Der globale Getränke- und Snackriese PepsiCo ist mitschuldig an den anhaltenden Menschenrechtsverletzungen durch einen Lagerbetreiber im indischen Bundesstaat Westbengalen. Seit 2013 unterstützen die IUL-Mitglieder eine beherzte Gruppe von Lagerarbeitern, die arbeitslos sind, weil sie auf ihrem Recht bestanden hatten, eine Gewerkschaft zu bilden. Das Unternehmen, das sie entlassen hat – Radhakrishna Foodland Pvt. Ltd (RKFL) -betreibt ein Lager, das einen Exklusivvertrag mit PEPSICO hat.

Im Zuge der langen Auseinandersetzung sind ohnehin schon prekäre Einjahresverträge einseitig durch Dreimonatsverträge ersetzt worden, wodurch die Rechte noch unerreichbarer geworden sind. Und PepsiCo, das vorgibt, einen strengen Zuliefererkodex zu haben und den internationalen Menschenrechtsnormen verpflichtet zu sein, stellt sich eindeutig hinter die Praktiken seines Zulieferers.

Dadurch, dass PepsiCo sich weigert, die anhaltenden Menschenrechtsverletzungen anzuerkennen und abzustellen, macht es sich an den Menschenrechtsverletzungen mitschuldig – eine Mitschuld, die aus seinem Zuliefererkodex und seinem Bekenntnis zu den Menschenrechten einen Scherbenhaufen macht.
STOP PEPSICOMPLICITY! HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT AN PEPSICO ZU SCHICKEN! (http://iuf.us6.list-manage.com/track/click?u=e788a43ccacc225abf8e6e748&id=35d15bafb9&e=1e9d3907d0)

============================================================
Email-Adresse: ** iuf@iuf.org (iuf@iuf.org)

Rampe du Pont-Rouge, 8, CH-1213, Petit-Lancy (Schweiz)
** www.iuf.org (http://iuf.us6.list-manage.com/track/click?u=e788a43ccacc225abf8e6e748&id=92124737b3&e=1e9d3907d0 )

Folgt uns auf ** Facebook (http://iuf.us6.list-manage.com/track/click?u=e788a43ccacc225abf8e6e748&id=fd015514c5&e=1e9d3907d0)
und ** Twitter (http://iuf.us6.list-manage.com/track/click?u=e788a43ccacc225abf8e6e748&id=22c266db2f&e=1e9d3907d0)

** Schreibt euch ein, um die IUL-Nachrichten per Email zu erhalten (http://iuf.us6.list-manage1.com/track/click?u=e788a43ccacc225abf8e6e748&id=37da2c16ee&e=1e9d3907d0)
** unsubscribe from this list (http://iuf.us6.list-manage.com/unsubscribe?u=e788a43ccacc225abf8e6e748&id=dbc6f19fb8&e=1e9d3907d0&c=88d06cb69b)
** update subscription preferences (http://iuf.us6.list-manage.com/profile?u=e788a43ccacc225abf8e6e748&id=dbc6f19fb8&e=1e9d3907d0)
** View it in your browser (http://us6.campaign-archive1.com/?u=e788a43ccacc225abf8e6e748&id=88d06cb69b&e=1e9d3907d0)“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.