Die DKP-Aachen möchte am Tag der Befreiung vom Faschismus (8.5.16) eine Gedenktradition aufleben lassen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) freut es uns sehr, dass die DKP-Aachen eine alte Tradition wieder aufleben lassen will. Sie möchte nämlich am 08. Mai 2016 den durch die NAZIS ermordeten Zwangsarbeitern aus der Sowjetunion gedenken. Und dieses Gedenken wird verbunden werden mit einem Dank für den heldenhaften Kampf der ANTI-HITLER-KOALITION!

Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) bewerben wir ausdrücklich dieses hehre Vorhaben mit. Aus diesem Grunde haben wir die Mitteilung der DKP-Aachen nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Teilnahme auf unsere Homepage und in die Kategorie „ANTIFA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/antifa/) gepostet.

http://www.wgdv.de/tpl/wgdv/image/34/34_Umgebung_840.jpg

http://www.wgdv.de/tpl/wgdv/image/34/34_Tafel_Westfriedhof_840.jpg

http://www.wgdv.de/tpl/wgdv/image/34/34_dux_840.jpg

(Bilder aus: http://www.wgdv.de/wege/westfriedhof.htm)

KOMMT ALLE HIN!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Die DKP-AACHEN teilt mit:

http://dkpaachen.blogsport.eu/files/2013/03/cropped-cropped-Dokument-1-Seite001.jpg

Deutsche Kommunistische Partei Aachen, Postfach 101437, 52014 Aachen, dkpaachen@gmx.de, www.dkpaachen.blogsport.eu, www.facebook.com/dkp.ac,

Twitter: dkpaachen

Samstag, 30. April 2016

„Liebe Freunde,

liebe Genossinnen und Genossen,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

es gehörte früher zum traditionellen Kalender der Aachener Linken an die ermordeten Zwangsarbeiter aus der Sowjetunion zu gedenken.

Wir möchten diese Tradition wiederaufleben lassen, um so unser Mitgefühl für die ermordeten Menschen auszudrücken, aber auch um Dankbarkeit zu zeigen für den heldenhaften Kampf der Sowjetunion und der anderen Partner der Anti-Hitler-Koalition

Aus diesem Grund ist für uns der 8. Mai der richtige Tag, um dieses Gedenken zu begehen.

Dazu möchten wir Euch herzlich einladen und wir würden uns freuen, wenn Ihr nicht nur teilnehmt, sondern wenn Ihr Euch aktiv miteinbringt, sei es in Form eines Redebeitrages, eines Liedes oder eines anderen dem Anlass entsprechendem Beitrag.

Stattfinden wird das Gedenken am 8. Mai um 11 Uhr am Westfriedhof.

Wir treffen uns an den Blumenständen, um dann gemeinsam zum Gedenkstein an die ermordeten sowjetischen Zwangsarbeiter zu gehen. Hier wurden 148 sowjetische Bürger beerdigt, die Opfer des faschistischen Terrors wurden.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr zahlreich erscheint. Bitte gebt uns vorher Bescheid, wenn Ihr einen Beitrag zur Veranstaltung beisteuern wollt.

Schickt einfach eine kurze Email an

dkpaachen@gmx.de.

Mit solidarischen Grüßen

Jens Wegener“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen, Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.