Da lachen doch die Hühner! 54 Pallen-Mitarbeiter landen in der „Transfergesellschaft“!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hatten wir seinerzeit über die Übernahmeabsicht von XXXL in Bezug auf das Unternehmen PALLEN berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link insgesamt aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=pallen !

Den letzten Artikel zum Thema posteten wir am 19. März 2016 unter dem Titel: „Bei ´Wohnwelt-Pallen´ sollen im XXXL-Format 55 Stellen fallen!“

Diesen Artikel könnt Ihr direkt durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/03/19/bei-wohnwelt-pallen-sollen-im-xxxl-format-55-stellen-fallen/ !

Und heute ist der Aachener Zeitung zu entnehmen, dass 54 Pallen-Mitarbeiter/Innen in eine sogenannte „TRANSFERGESELLSCHAFT“ kommen. Dies wurde mit Zustimmung des Betriebsrates vereinbart.

Dort sollen die betroffenen Mitarbeiter/Innen, die im Zuge der Übernahme durch XXXL ihren Arbeitsplatz verlieren, qualifiziert werden, damit sie einfacher einen neuen Job finden können!

Im Gegenzug sollen rund 40 Stellen in Verkauf und Logistik neu entstehen!

Da lachen doch die Hühner, liebe Kolleginnen und Kollegen.

Die Einrichtungen von „TRANSFERGESELLSCHAFTEN“ sind, und das hat die Vergangenheit in anderen Fällen in Deutschland gezeigt, sogenannte „EINTRITTSTORE IN DIE ARBEITSLOSIGKEIT UND DEM DAMIT VERBUNDENEN SOZIALEN ABSTIEG“!

http://img01.lachschon.de/images/83541_verwexlunksgefahr_23.jpg

(Auch wenn der Stuhl rot ist, lasst Euch nicht täuschen. Denn auch dieser Stuhl ist ein „Schleuderstuhl“!  / Foto aus: img01.lachschon.de)

Aus unserer Sicht ist dies eine Entsolidarisierung innerhalb der Belegschaft! Hier gilt scheinbar nicht das Prinzip: ALLE FÜR EINEN, EINER FÜR ALLE!

Aber wie lautet es im Solidritätslied („Wer im Stich lässt seinesgleichen, der lässt nur sich selbst im Stich!“)

So ist es und so wird es bleiben, wenn Ihr/Wir es nicht ändern!

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.