Dominik Clemens lädt ein zur VHS-Veranstaltung unter dem Titel: „Front National: Geschichte, Programm, Politik und Wähler!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

apoeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) die Mitteilung des Kollegen Dominik Clemens (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=dominik+clemens) von der VHS-Aachen.

Dominik macht auf den Vortrag von Sebastian Chwala mit dem Titel „Front National: Geschichte, Programm, Politik und Wähler“ am 12. Mai 2016, 19.00 Uhr, in der VHS-Aachen, aufmerksam.

Wir haben die komplette Mitteilung des Kollegen Clemens nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die Kategorie „ANTIFA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/antifa/) gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Dominik Clemens teilt mit:

„Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte Sie gerne auf einen Vortrag von Sebastian Chwala am 12. Mai um 19 Uhr
in der Volkshochschule Aachen aufmerksam machen:

Der Front National: Geschichte, Programm, Politik und Wähler

Vielfach ist der Erfolg des Front National unmittelbar mit dem Niedergang der
französischen Industrie und der massiv angestiegenen Arbeitslosigkeit begründet
worden. Sebastian Chwala widerlegt diese eindimensionale Erklärung und belegt,
dass der seit langem andauernde Aufstieg der extremen Rechten in Frankreich viel
eher aus der Bedrohung einer breiten ´Eigentümergruppe´ durch die
Monopolisierungstendenzen des ´modernen´ Kapitalismus resultiert. Insbesondere
die ´neuen Mittelschichten´ mit ihren Einfamilienhäusern in den Vorstädten
fürchten einerseits ihren Abstieg und andererseits die Konkurrenz neuer sozialer
Aufsteiger. Sie sind es, die besonders anfällig sind für die Mystifizierung
eines Frankreichs mit breiter Streuung an Eigentum. Die Wirkungsmächtigkeit
dieses Ideals wird dadurch verstärkt, dass es von den politischen Eliten
unverdrossen propagiert wird. Angereichert um Fremdenfeindlichkeit, spielt es in
der Programmatik des Front National eine zentrale Rolle. Der Referent ist
Politikwissenschaftler und lebt und promoviert in Marburg.

VHS, Peterstraße 21-25, Raum 214, Eintritt frei

Mit freundlichen Grüßen

Dominik Clemens“

————————————————————————————————————————–
Fach- und Koordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus im Bundesprogramm
„Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und
Menschenfeindlichkeit“

Arbeit und Leben DGB/VHS NW e.V.
Peterstraße 21-25
52062 Aachen

Fon: +49 – (0)241 – 4792 182
Fax: +49 – (0)241 – 406023
E-Mail: clemens@aulnrw.de
Web: www.aulnrw.de, www.lap-aachen.de

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa, Frankreich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.