Vermutlich wird die Streikwelle in Griechenland jetzt richtig eskalieren!?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir sehr breit über den noch lfd. Großstreik in Griechenland berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link in der Gänze aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=griechenland !

Als am Sonntag-Abend im griechischen Parlament über die Sparmaßnahmen beraten wurde, flogen draußen die Brandsätze.

Die beabsichtigten unsozialen Sparmaßnahmen wurden in ihrer Gesamtheit noch nicht beschlossen. Die Rentenkürzung in Höhe von 1,8 Milliarden Euro sowie die Erhöhung der Einkommenssteuer um 1,8 Milliarden Euro sind allerdings beschlossene Sache.

Die aktuellste Mitteilung zur Sache könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link bei „TAGESSPIEGEL-ONLINE“ aufrufen:

http://www.tagesspiegel.de/politik/reformen-in-griechenland-ewig-drueckt-die-steuerschraube/13571420.html !

Die Streikmaßnahmen werden, so schätzen wir es als AK ein, werden wohl breiter und härter werden!

Jedenfalls scheint den Euro-Finanzministern die durch das griechische Parlament bis dato beschlossenen Maßnahmen nicht ausreichend zu sein, denn die Einigung über frisches Geld ist auf Ende Mai 2016 verschoben worden!

Das verspricht einen weiteren heißen Streik-Frühling in Griechenland!

http://www.heute.de/ZDF/zdfportal/blob/42116816/2/data.jpg

(Foto aus: www.heute.de/)

Und wer will es den griechischen Kolleginnen und Kollegen verdenken?

Wir bleiben am Thema dran und werden fortlaufend berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.