IG-Metall schließt im Tarifbereich NRW einen „Pilotabschluss“ ab! Wir meinen: Da wäre mehr drin gewesen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir es registriert, dass die IG-Metall

http://www.tv-zwickau.de/wp-content/uploads/2015/02/IG-Metall3.jpg

im Tarifbereich Nordrhein-Westfalen einen sogenannten „PILOT-ABSCHLUSS“ für die Tarifrunde 2016 (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/ig-metall/) erzielt hat.

Dieser sieht wie folgt aus:

Einmalzahlung in Höhe von 150, — Euro für die Monate April, Mai und Juni 2016. 🙁

Ab 01. Juli 2016 gibt es 2,8 Prozent Lohnerhöhung. 🙁

Ab 01. April 2017 gibt es dann noch einmal 2 Prozent Lohnerhöhung. 🙁

Die Laufzeit beträgt 21 Monate! 🙁

Mehr zu diesem Pilotabschluss könnt Ihr nach dem Klick auf den hier stehenden Link direkt auf der Homepage der IG-Metall aufrufen:

https://www.igmetall.de/pressemitteilungen-2016-22017.htm !

Dieser Abschluss hält sich in etwa in dem Tarifabschlussbereich, den die Gewerkschaft Ver.di 2016 für die Kommunen und den Bund erzielt hat (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/offentlicher-dienst/)!

Aus unserer Sicht war für die Kolleginnen und Kollegen in der Metall- und Elektroindustrie mehr drin, denn ihre Warnstreikkraft wurde nicht gebrochen, im Gegenteil steigerte sich diese von Mal zu Mal!

Jetzt haben die Kolleginnen und Kollegen innerhalb der IG-Metall das letzte Wort über Annahme dieses Ergebnisses als tatsächliches „PILOTERGEBNIS“.

Wir bleiben am Thema dran.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, IG-Metall, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.