Gegen die EZB-Geldpolitik wurde erneut eine Verfassungsbeschwerde eingereicht!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) begrüßen wir ausdrücklich die Verfassungsklage gegen die Europäische Zentralbank (EZB) und ihre Geldpolitik ausdrücklich!

http://www.banking-test.de/uploads/logos/628px-Europ%C3%A4ische-Zentralbank-Logo-svg_89e3.png

Die umstrittenen Anleihenkäufe der EZB beschäftigen nun erneut das Bundesverfassungsgericht. Eine Gruppe von Hochschullehrern und Unternehmern hat diese Klage eingereicht. Es geht darum, ob die sogenannten „Währungshüter“ mit dem umfassenden Aufkauf von Staats- und demnächst auch Unternehmensanleihen ihr Mandat überschreiten und demokratische Grundrechte der deutschen übergehen.

Mehr dazu könnt Ihr nach dem Klick auf den hier stehenden Link online bei der „FRANKFURTER ALLEGEMEINEN“ lesen:

http://www.faz.net/agenturmeldungen/adhoc/neue-verfassungsklage-gegen-ezb-geldpolitik-in-karlsruhe-eingereicht-14234937.html !

Als AK sehen wir hier auch Zusammenhänge mit der weltweiten Finanzkrise (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/finanzkrise/). Die Angelegenheit verspricht delikat zu werden. Wir bleiben am Thema dran und werden zur gegebenen Zeit weiter dazu berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Finanzkrise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.