GEWANTIFA: „Staatlicher Terror und Nazi-Terror gegen Refugees 2015/16!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns die Mitteilung über die Herausgabe der aktuellste Broschüre der „GEWANTIFA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=gewantifa) erreicht. Diese Broschüre ist betitelt mit „Staatlicher Terror und Nazi-Terror gegen Refugees 2015/16“!

http://gewantifa.blogsport.eu/wp-content/themes/atahualpa/images/http://gewantifa.blogsport.eu/files/2012/03/logo32.png

Sehr gerne sind wir dem Wunsch der „GEWANTIFA“ nachgekommen und haben deren Mitteilung zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Empfehlung nachstehend auf unsere Homepage und in die Kategorie „ANTIFA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/antifa) gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Die GEWANTIFA teilt mit:
„Liebe Freund/Innen und Genoss/Innen,

2015 gelang es erfreulicherweise zahlreichen Refugees zeitweilig das Grenzregime an den EU-Außengrenzen massenhaft zu durchbrechen. Durch geschickte Inszenierung einer so genannten „Willkommens-Kultur“ entstand eine Lage, dass große Teile der so genannten Flüchtlingsbewegung ganz praktisch an der von der Bundeskanzlerin verkündeten „Willkommens-Kultur“ mitzuarbeiten begannen, vielfach aber auch ohne zu vergessen, dass es nur die Begleitmaßnahmen zu großen Abschiebe-Aktionen sind und eine bösartige Zergliederung der Refugees in „gute“ und „schlechte“, in „brauchbare“ und „unbrauchbare“ erfolgt gemäß der Devise: ausbeuten die einen, abschieben die anderen. Völlig klar ist, dass in dieser Atmosphäre der so genannten Will­kommens-Kultur die Asylgesetzgebung brutal verschärft wurde. Bezeichnend war und ist dabei das Zusammenwirken von Nazi-Mobilisierung und Verschärfung des staatlichen Rassismus. In einem sind sich die staatstragenden Politiker in Deutschland dabei alle einig: Die EU-Außengrenzen müssen dicht gemacht werden und dicht bleiben.

Unsere neueste Broschüre hat dies zum Thema:

Staatlicher Terror und Nazi-Terror gegen Refugees 2015/16

·        Nazi-Attacken gegen Refugees und Brandanschläge gegen Unterkünfte der Refugees

·        Abschiebungen und mörderische „Abschottungspolitik“

·        Proteste der Refugees und Solidarität

Anhang:

Schlaglichter auf die Kontinuität der mörderischen deutschen „Flüchtlingspolitik“ und des Nazi-Terrors gegen Refugees 1993-2014

Die 28 Seiten umfassende Broschüre  könnt Ihr natürlich gerne bestellen. Ebenso freuen wir uns wie immer auch, wenn ihr auf eigenen Homepages von euch einen Hinweis darauf gebt:

http://gewantifa.blogsport.eu/staatlicher-terror-und-nazi-terror-gegen-refugees-201516/

Solidarische Grüße

Gewantifa“

——————————————————————————————————————-
Unsere Homepage:
http://gewantifa.blogsport.eu
Twitter: https://twitter.com/gewantifa1
Unsere Facebook Seite:
https://www.facebook.com/pages/GewerkschafterInnen-und-Antifa-gemeinsam-gegen-Dummheit-und-Reaktion/191595694307270

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa, Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.